Zum Inhalt springen
FWS-9.jpg

In den Menüs finden Sie Eckdaten der Ausbildung sowie weiterführende Informationen zum Ausbildungsablauf.

Ausbildungsdauer

Der Vorbereitungsdienst dauert 24 Monate und wird im Beamtenverhältnis auf Widerruf geleistet.
Sie beinhaltet eine feuerwehrtechnische Grundausbildung sowie die Ausbildung zum Rettungssanitäter/zur Rettungssanitäterin. Für Bewerber/innen, die zum Führen der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter/in“ berechtigt sind, kann der Vorbereitungsdienst auf bis zu 18 Monate verkürzt werden.

Schulungsort

Feuerwehrschule, Niedersachsendamm 67/69, 28201 Bremen

Unterrichtsform/Inhalte

Laufbahnlehrgang für die Laufbahngruppe 1, zweites Einsstiegsamt (ehemals mittleren feuerwehrtechnischen Dienst) mit B3 Laufbahnprüfung

Ausbildungsvergütung

ca. 1000,00 € netto, nach einem Jahr zusätzliche Feuerwehrzulage von ca. 65,00 €

Des Weiteren gewährt die FEUERWEHR BREMEN während des Vorbereitungsdienstes nach dem Bundesbesoldungsgesetz einen Zuschlag von 50% wenn,

  • die Anwärterinnen und Anwärter nicht vor Abschluss des Vorbereitungsdienstes oder wegen schuldhaften Nichtbestehens der Laufbahnprüfung ausscheiden und
  • die Anwärterinnen und Anwärter nach Bestehen der Laufbahnprüfung mindestens fünf Jahre als Beamtin/als Beamter im öffentlichen Dienst bei der FEUERWEHR BREMEN in der Laufbahn verbleiben, für die sie die Befähigung erworben haben, oder, das Beamtenverhältnis nach Bestehen der Laufbahnprüfung endet, Sie in derselben Laufbahn in ein neues Beamtenverhältnis im öffentlichen Dienst für mindestens die gleiche Zeit eintreten.

Die Dienstbezeichnung während des Vorbereitungsdienstes lautet Brandmeister-Anwärter/in. Bei bestandener Laufbahnprüfung erfolgt die Übernahme in den Einsatzdienst (Schichtdienst) der FEUERWEHR BREMEN im Amt eines/einer Brandmeisters/in.

Ausbildungsdauer

Der Vorbereitungsdienst für unmittelbare Bewerber für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 dauert zwei Jahre und gliedert sich in folgende Ausbildungsabschnitte:

Abschnitt I

Grundausbildung in der Gefahrenabwehr (Ausbildungsteil I) einschließlich Zwischenprüfung (Qualifikation Truppführerin oder Truppführer) = 28 Wochen

Abschnitt II

Einsatzdienstpraktikum am Standort (einschließlich Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse C) = 16 Wochen

Abschnitt III

Rettungsdienstausbildung einschließlich Prüfung zur Rettungssanitäterin oder zum Rettungssanitäter = 14 Wochen

Abschnitt IV

Ausbildung in der Gefahrenabwehr (Ausbildungsteil II) = 12 Wochen

Abschnitt V

Ausbildung in der Gefahrenabwehr (Ausbildungsteil III) einschließlich Laufbahnprüfung (Qualifikation Zugführerin oder Zugführer) = 20 Wochen und

Abschnitt VI

Einsatzdienstpraktikum bei einer Fremdfeuerwehr = 14 Wochen.

Für Feuerwehrbeamte der Laufbahngruppe 1, die den Regel- oder Praxisaufstieg durchführen, gelten abweichende Ausbildungszeiten.

Schulungsort

Feuerwehrschule, Niedersachsendamm 67/69, 28201 Bremen

Für bestimmte Ausbildungsabschnitte kann eine Abordnung zu anderen Ausbildungseinrichtungen oder anderen Berufsfeuerwehren erfolgen.

Unterrichtsform/Inhalte

Laufbahnlehrgang für die Laufbahngruppe 2, erstes Einsstiegsamt (ehemals gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst) mit B4 Laufbahnprüfung