Zum Inhalt springen

Das ist die Internet-Seite
von der Feuerwehr in Bremen.

Die Feuerwehr in Bremen
ist eine Berufs-Feuerwehr.
Das bedeutet:
Die Feuerwehr-Leute arbeiten bei der Feuerwehr
und bekommen dafür Geld.
Das ist ihr Beruf.
Bei der Bremer Feuerwehr
arbeiten 500 Leute.

Es gibt in Bremen auch
eine Freiwillige Feuerwehr.
Die Leute bei der Freiwilligen Feuerwehr
bekommen kein Geld für Ihre Arbeit.
Diese Leute nennt man: Ehrenamtliche.
Bei der Freiwilligen Feuerwehr
arbeiten 620 Leute.
Die Freiwillige Feuerwehr hilft der Berufs-Feuerwehr,
wenn es viel zu tun gibt.

Die Arbeit von den Feuerwehr-Leuten
ist sehr wichtig.

 

Wie ist die Arbeit von den Feuerwehr-Leuten?

Die Feuerwehr arbeitet jeden Tag im Jahr,
am Tag und in der Nacht.
Die Feuerwehr-Leute haben jeden Tag
etwa 200 verschiedene Aufgaben.
Zum Beispiel:

  • Löschen,
    wenn eine Papier-Tonne brennt.
  • Löschen,
    wenn eine ganze Fabrik brennt.
  • Menschen retten
    bei einem Auto-Unfall.
  • Menschen retten,
    wenn das Wetter gefährlich ist.
    Zum Beispiel: Bei Sturm oder Hochwasser.
  • Menschen retten,
    wenn Gift in der Luft ist.
  • Die Feuerwehr hat auch Kranken-Wagen.
    Mit den Kranken-Wagen bringt die Feuerwehr
    kranke Menschen schnell ins Kranken-Haus.

Bei der Arbeit treffen die Feuerwehr-Leute
viele verschiedene Menschen.
Oft sind die Menschen in Not.
Vielleicht haben die Menschen große Angst
oder Schmerzen.
Die Feuerwehr hilft den Menschen.
Dann sind die Menschen oft sehr froh.
Viele Menschen sind auch dankbar.

Die Feuerwehr ist wichtig für alle Menschen
und für die ganze Gesellschaft.
Wenn ein Mensch in Not ist,
hilft die Feuerwehr und rettet ihn.

Dies ist die Internet-Seite
von der Feuerwehr in Bremen.
Auf der Seite können Sie viele Infos lesen.
Zum Beispiel:

  • Infos über die Häuser von der Feuerwehr.
    Diese Häuser heißen: Feuer-Wache.
  • Infos über die Geräte von der Feuerwehr.
  • Infos über die Freiwillige Feuerwehr.

Die Feuerwehr von Bremen wünscht Ihnen
viel Spaß beim Lesen.

 

Text: FEUERWEHR BREMEN
Übersetzung: Büro für Leichte Sprache in Bremen
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung.