Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Feuer zerstört Reihenhaus

Vier Verletzte, Holzschnitzerei gerettet

(rsb) Um 21:15 Uhr meldete ein Anrufer ein Feuer im Erdgeschoss seines Reihenhauses im Ortsteil Lehe. Die Feuerwachen eins und zwei, der stadtbremische Rettungsdienst sowie die freiwillige Feuerwehr Lehesterdeich rückten zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen schlugen die Flammen bereits aus dem vorderen Gebäudeteil im Erdgeschoss in das Dachgeschoss über. Die Bewohner waren bereits im Freien, wurden jedoch vom Rettungsdienst erstversorgt und wie zwei weitere Personen in stadtbremische Krankenhäuser transportiert.

Die Brandbekämpfung wurde mit zwei Rohren im Innenangriff durchgeführt, mit einem Rohr im Aussenangriff wurden die Nachbargebäude geschützt.

Um 22:38 Uhr meldete der Einsatzleiter "Feuer aus". Es haben Einrichtungsgegenstände gebrannt.

Das Erdgeschoss brannte im vorden Gebäudeteil aus, ein etwa fünf mal fünf Meter umfassender Anbau auf der Gebäuderückseite, in dem eine Holzschnitzerei untergebracht war konnte vor den Flammen gerettet werden. Das Obergeschoss ist vollständig verrußt, den Gesamtschaden beziffert der Einsatzleiter auf 100.000 Euro.


Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0