Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Feuer in einer Dachgeschosswohnung in Huckelriede

Eine Person über Drehleiter gerettet

(dec) Glück im Unglück hatte am Donnerstagmorgen der Bewohner einer Dachgeschosswohnung am Niedersachsendamm.

Ein Anrufer meldete gegen 05:54 Uhr eine Rauchentwicklung im Dachgeschoss sowie Hilferufe. Auf Grund der Meldung alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen Einsatzkräfte der Feuerwachen 1,2 und 4, den Einsatzleitdienst, den Rettungsdienst sowie die Freiwillige Feuerwehr Neustadt.

Die ersteintreffenden Rettungskräfte betätigten die Meldung. Es brannte in einer Dachgeschosswohnung eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses in dem ca. 120 Personen gemeldet waren. Der Bewohner der betroffenen Wohnung, die bereits in voller Ausdehnung brannte, konnte sich durch ein Fenster auf das Dach retten und rief um Hilfe.

Umgehend wurde die Menschenrettung über eine, der zwei alarmierten Drehleitern eingeleitet. Zeitgleich gingen zwei Trupps unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung und weiterer Erkundung in das Dachgeschoss vor. Parallel wurde das betroffene Dachgeschoss sowie das darunter liegende Geschoss geräumt.

Insgesamt waren drei Trupps unter Atemschutz mit drei C-Rohren im Innen- und Außenangriff, teils über Drehleiter mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Um 06:31 Uhr hatten die Einsatzkräfte das „Feuer in der Gewalt“,  um 06:43 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Die gerettete Person wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in eine Klinik transportiert. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Der Einsatz war um 08:11 Uhr beendet.

Insgesamt waren 47 Einsatzkräfte mit 12 Fahrzeugen beteiligt. Die Polizei Bremen hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 40.000 €.

 


Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0