Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Feuer in Schwedensauna einer Wellnessanlage

Keine verletzten Personen

(bil) Am 13.05.2017 um 09:47 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle eine Rauchentwicklung auf dem Gelände einer Wellnessanlage im Stadtteil Bremen-Osterholz gemeldet. Es sollte vermutlich eine Sauna im Außenbereich brennen.

Umgehend wurden von der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Kräfte der Feuerwachen 2, 3, die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Osterholz sowie der Einsatzleitdienst und der Rettungsdienst alarmiert.

Nach erster Erkundung bestätigte sich die Meldung. Eine 6m x 8m große, mit Gas betriebene, "Schwedensauna" brannte im Bereich des Ofens.

Das Feuer wurde mit 2 Trupps unter Atemschutz mit 2 C-Rohren bekämpft. Um 10:49 Uhr konnte vom Einsatzleiter die Meldung "Feuer in der Gewalt" gegeben werden. Von einem weiteren Trupp unter Atemschutz wurde die Dachhaut und Fassade mittels Rettungssäge aufgenommen um auch die letzten Glutnester zu löschen. Um 11:28 Uhr wurde vom Einsatzleiter die Meldung "Feuer aus" gegeben. 

Es wurden keine Personen verletzt.

Insgesamt waren 32 Einsatzkräfte mit 9 Fahrzeugen im Einsatz. Die Schadenshöhe wurde vom Einsatzleiter auf ca. 20.000€ geschätzt.

Die Brandursachenermittlung wurde von der Polizei aufgenommen.


Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0