Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Feuer in Hemelingen

Brennt Anbau eines Wohnhauses

(dec) Keine verletzten Personen, jedoch ca. 60.000 € Sachschaden, das ist die Bilanz eines Wohnungsbrandes am Donnerstagnachmittag in der Heumarschstraße im Stadtteil Hemelingen.

Gegen 15:40 Uhr meldeten mehrere Anrufer eine starke Rauchentwicklung aus dem Bereich Heumarschstraße. Auf Grund der Meldungen alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der Feuerwehr Bremen Kräfte der Feuerwachen 1,2 und 3 sowie den Einsatzleitdienst, den Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Neustadt.

Die ersteintreffenden Kräfte meldeten den Vollbrand eines ca. 50m² großen Anbaus eines Einfamilienhauses. Personen waren nicht gefährdet.

Das Feuer wurde von mehreren Trupps unter Atemschutz im Innenangriff gelöscht, sodass bereits um 16:02 Uhr das Feuer unter Kontrolle gebracht werden konnte. Das Gebäude ist mittels Überdrucklüfter entraucht worden. Zur Kontrolle und Nachlöscharbeiten wurden noch Teile des Daches aufgenommen.

An diesem  Einsatz, der um 17:00 Uhr beendet war, waren 10 Fahrzeuge mit 40 Einsatzkräften beteiligt. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.


Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0