Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Gewitterfront zieht über Bremen

Feuerwehr im Dauereinsatz

(dzi) Eine Gewitterfront, die gegen 18:30 Uhr das Stadtgebiet Bremen überquerte, sorgte für etwa 65 Einsätze am heutigen Abend.

Der Schwerpunkt der Einsätze konzentrierte sich auf den Stadtteil Kattenturm. Dort konnte die Kanalisation scheinbar die plötzlich aufgetretenen, großen Mengen an Regenwasser nicht mehr aufnehmen, sodass etliche Keller und Wohnungen voll Wasser liefen. Allein in der Straße „Auf dem Beginenlande“ musste die Feuerwehr 35 mal tätig werden.

Auch die Eisenbahnunterführung in der Steubenstraße stand voll Wasser und konnte nicht mehr durchfahren werden.

Das Einsatzspektrum für die Feuerwehr umfasste hauptsächlich vollgelaufene Keller und Wohnungen leer zu pumpen. Weiter wurden noch diverse abgebrochene Äste an verschiedenen Orten im Stadtgebiet beseitigt.

Personen kamen nicht zu Schaden. Eingesetzt wurden vier Feuerwachen der Berufsfeuerwehr sowie fünf Freiwillige Feuerwehren.


Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0