Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Großeinsatz in Recyclingbetrieb

Keine verletzten Personen

(jan) Am 26.08.2017, um 14:01 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Feuer in der Straße Fahrwiesendamm im Bremer Stadtteil Hohweg gemeldet.

Dort hat die „Recyclinganlage Bremen“ ihren Sitz. Auf dem Gelände der Firma brannte ein Haufen Schreddergut auf einer Fläche von ca. 20m x 30m und einer Höhe von 5m.

Aufgrund der Meldung und den Nachforderungen der ersteintreffenden Kräfte wurde ein massives Aufgebot an Einsatzkräften alarmiert. Vor Ort waren der Direktionsdienst, der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 1, 4 und 5, der Rettungsdienst sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Bremen-Lehesterdeich, -Blockland, -Neustadt und -Oberneuland. Insgesamt waren ca. 100 Einsatzkräfte und 25 Einsatzfahrzeuge vor Ort.

Das Feuer wird zurzeit von den Einsatzkräften mit mehreren C- und B-Rohren und Wasserwerfern bekämpft. Zur Löschwasserversorgung wird unter anderem auch das Wasserfördersystem eingesetzt.

Eine Ausbreitung des Feuers konnte verhindert werden. Das Brandgut wird mit Hilfe von Radladern auseinander gefahren und abgelöscht. Ein Ende der Lösch- und Aufräumarbeiten ist momentan noch nicht absehbar.

Zur Schadenshöhe konnten keine Angaben gemacht werden, die Kripo hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

 

 


Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0