Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Feuer in Arbergen

Eine schwerverletzte Person aus brennendem Haus gerettet.

(jan) Am 01.10.2017, um 00.24 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Feuer in der Eggestraße, in Bremen-Arbergen gemeldet.

Aufgrund der Meldung wurden der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 2 und 3, die Freiwillige Feuerwehr Arsten sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert. Insgesamt waren ca. 30 Kräfte mit 10 Fahrzeugen im Einsatz.

Beim Eintreffen der Kräfte brannte es im Erdgeschoß eines Reihenendhauses. Zwei Bewohner hatten sich vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie gerettet. Eine weitere Bewohnerin hatte sich auf ein Vordach gerettet, von welchem sie durch die Feuerwehr gerettet wurde. Eine männliche Person wurde von den Einsatzkräften aus dem Haus geholt und an den Rettungsdienst übergeben. Die Person wurde unter Reanimationsbedingungen in ein Klinik verbracht. 

Bereits um 00.55 Uhr konnte vom Einsatzleiter „Feuer in der Gewalt“, und um 01.01Uhr „Feuer aus“ gemeldet werden.

Es hatten Einrichtungsgegenstände in der Küche im Erdgeschoß gebrannt. Das Feuer wurde von drei Trupps unter Atemschutz bekämpft und gelöscht.

Die Kripo hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 70.000 € geschätzt.


Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0