Zum Inhalt springen

Brandschutztipps für den Umgang mit Grillgeräten

Holzkohlebetriebene Grillgeräte in Gärten, auf Balkonen, auf Campingplätzen und dgl. sind in der warmen Jahreszeit der Renner der Saison. Jedoch können bei unsachgemäßem Umgang leicht Brand- und Unfallgefahren entstehen.

BITTE BEACHTEN:

  • Achten Sie auf einen sicheren Stand des Gerätes.
  • Halten Sie einen ausreichenden Sicherheitsabstand (ca. 5m) zu brennbaren Gegenständen (Gardinen, Sonnenschirmen, Girlanden u.a.) ein.
  • Kinder nicht ohne Aufsicht in die Nähe der Feuerstätte lassen.
  • Keine brennbaren Flüssigkeiten zum Entzünden oder Nachzünden verwenden.
  • Schütten Sie niemals Benzin oder Spiritus auf die Grillkohle!
  • Verwenden Sie nur handelsübliche Kohlenanzünder.
  • Der Grill und die Holzkohle müssen nach Gebrauch auskühlen.
  • Löschen Sie die Holzkohle mit Wasser ab.
  • Aus Sicherheitsgründen sollten Sie stets geeignetes Löschgerät (z.B. Feuerlöscher, gefüllter Wassereimer) bereithalten.
  • Abtropfendes Fett kann keine Stichflamme verursachen, wenn es in speziellen Grillrosten aufgefangen wird.
  • Bei der Verwendung von Grillgeräten mit Flüssiggasbrennern achten Sie auf einen ordnungsgemäßen Anschluss.
  • Es sind die Herstellerhinweise zu beachten.