Zum Inhalt springen

Der Gerätewagen-Logistik (GW-Logistik)

 

(the)Der Gerätewagen Logistik ist an der Feuer- und Rettungswache 4 stationiert. Unter dem Funkrufnamen 4/18-1 führt er sämtliche Botenfahrten zwischen den sechs Feuer- und Rettungswachen, sowie den fünf Notarztstandorten der FEUERWEHR BREMEN durch. Der Gerätewagen Logistik wird von einem Beamten der diensthabenden Wachabteilung besetzt und bei Bedarf von der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle eingesetzt, um spezielle Geräte oder Nachschubmaterial an Einsatzstellen zu bringen. Im normalen Tagesdienst wird ein Wochenarbeitsplan mit Fahrtrouten zwischen den einzelnen Wachen und Referaten abgearbeitet. In 2015 wurde für diese Aufgabengebiet ein neues Fahrzeug als Ersatz beschafft.

Der Laderaum ist mit mit Alu-Riffelblech ausgekleidet, verfügt über Zurrleisten in den Seitenwänden und im Boden  und ist mit einem flexiblen Fixierungssystem mit Halteösen und Fixiergurten ausgestattet. Der Aufbau verfügt über ein Schienensystem welches für Rollcontainer oder z.B. eine fahrbare Waschmulde der Schlauchwaschanlage ausgelegt ist um diese zu transportieren. Weil der Aufbau des Fahrzeuges über ein Lüftungssystem (Zwangsbelüftung) verfügt, kann es zum Transport von Atemluftflaschen, medizinischem Sauerstoff und technischen Gasen eingesetzt werden. Dafür stehen mehrere Flaschenhalterungen zur Verfügung. Ein Staukastensystem, sowie eine zusammenklappbare Sackkarre komplettieren die Ausstattung des KFZ. Abgerundet wird das Fahrzeug durch eine Baer-Cargolift Bordwand.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen DaimlerCrysler Sprinter 316 CDI Hochdach mit einem  Radstand von 3550mm und einer Leistung von 120 kW. Der Gerätewagen ist mit einem Navigationssystem und einem Automatikgetriebe ausgestattet. Um eine gefahrlose Kommunikation auch während der Fahrt zu ermöglichen, ist das Fahrzeug mit einer Lenkradbedienung und Freisprecheinrichtung ausgerüstet.