Zum Inhalt springen
Stellenausschreibung-Disponent-01_01.jpg

Die FEUERWEHR BREMEN sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt tariflich Beschäftigte (w/m/d) in Teil- oder Vollzeit als

Einsatzsachbearbeiter*innen (w/m/d)

in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle

(Entgeltgruppe 9a TV-L)

Bewerber*innen die noch nicht über das Anforderungsprofil verfügen werden gemäß der Vorbemerkung Nr. 1 Abs. 4 der Entgeltordnung TV-L bis zur Erlangung dieser persönlichen Qualifikation in Entgeltgruppe 8 TVL eingruppiert.

FEUERWEHR BREMEN:
Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ist eine Einrichtung der FEUERWEHR BREMEN. Dort erfolgen die Notrufannahme und die Einsatzbearbeitung für die Stadtgemeinde Bremen sowie im Katastrophenfall für das Land Bremen. Das Einsatzaufkommen im Rettungsdienst, der Feuerwehr und im Katastrophenschutz beläuft sich auf etwa 87.000 Einsätze pro Jahr. Das Einsatzaufkommen und die Bearbeitung sind durch die Aufgabenstellungen vielseitig und abwechslungsreich. Flughafen, Hafen- und Logistikumschlag auf allen Verkehrswegen, Spezial- und landesübergreifende Aufgaben (Autorisierte Stelle für den Digitalfunk, Katastrophenschutzmeldekopf usw.) stellen besondere Anforderungen an die Leitstelle. Aufgrund des stetig steigenden Einsatzaufkommens ist es erforderlich das Team und die Räumlichkeiten der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle kurzfristig zu erweitern. Ein Neubau für die Leitstelle ist bereits in Planung.

Ihre Aufgaben:

  • systematische Abfrage von Notrufen und Entgegennahme von Hilfeersuchen
  • Erarbeitung und Entscheidung über die einzusetzenden Einsatzkräfte und Einsatzmittel
  • Hilfestellungen bei medizinischen und feuerwehrtechnischen Notfallsituationen
  • Lenkung, Begleitung und Nachbereitung von Einsätzen des Lösch- und Hilfeleistungsdienstes sowie des Rettungsdienstes
  • Durchführung des internen und externen Fernmeldebetriebes
  • Verarbeitung und Dokumentation aller einsatzrelevanten Informationen im Einsatzleitsystem einschließlich Führen einer Einsatzdepesche
  • Überwachung und Betreuung der Leitstellentechnik
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit Fachdiensten, Behörden und Organisationen sowie anderen Beteiligten
  • Patientenzuweisungen in stadtbremische Krankenhäuser über den interdisziplinären Versorgungsnachweis IVENA

Ihr fachliches Profil:

  • abgeschlossene Rettungsassistentenausbildung bzw. Notfallsanitäterausbildung
  • erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zum Einsatzsachbearbeiter in einer integrierten BOS-Leitstelle
  • Bereitschaft zur Teilnahme an einer Weiterbildung im feuerwehrtechnischen Bereich

Wünschenswert wären darüber hinaus:

  • fundierte fachliche Kenntnisse im Themenbereich des Rettungsdienstes
  • Erfahrung als Transportführer/-in im Rettungsdienst
  • Kenntnisse in gängiger Office Software

Ihr persönliches Profil:

  • hohe physische und psychische Leistungsbereitschaft
  • freundliches und kommunikatives Auftreten gegenüber Außenstehenden
  • hohes Organisationsgeschick, Zuverlässig und Eigenständig in der Aufgabenwahrnehmung
  • Bereitschaft zur Arbeit im Team
  • Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit nach arbeitsmedizinischem Grundsatz G37

Wir bieten Ihnen:

  • einen interessanten und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in einer lebendigen Gemeinschaft in der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst mit einer 38,5 Std. Woche im Schichtdienst
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle als „ausgezeichnet familienfreundlicher Betrieb“, u.a. bspw. Teilzeitmodelle
  • Gestaltungsmöglichkeiten durch Mitwirkung am Arbeitsprozess
  • die Gesundheitsförderung durch Sport und Förderprogramme
  • eine fundierte Einarbeitung

Beachten Sie die allgemeinen Hinweise weiter unten.

Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie beim Referatsleiter der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle (Herr Richartz) E-Mail: michael.richartzfeuerwehr.bremende oder Tel. 0421 3030 11533. Bei grundsätzlichen Fragen, einschließlich Fragen zum Datenschutz, können Sie sich gerne an Herrn Stier, Tel.: 0421 3030 11502, E-Mail: christian.stierfeuerwehr.bremende, wenden.

Aussagekräftige Bewerbungen sind bis zum 26.07.2020 zu richten an die

FEUERWEHR BREMEN
– Personalabteilung –
Kennzeichen: T2020-3
Am Wandrahm 24
28195 Bremen


Bewerbung-.jpg

Die FEUERWEHR BREMEN stellt - vorbehaltlich entsprechender Beschlussfassung des Senats und des Haushalts- und Finanzausschusses - jährlich zum 1. April und 1. Oktober zur Ausbildung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr -

Brandmeister-Anwärter*innen (m/w/d)

ein.

Ein Bewerbungsschluss ist nicht mehr vorgesehen. Eingehende Bewerbungen werden gesammelt, ausgewertet und für den nächstmöglichen Einstellungstermin berücksichtigt. Eine Online-Bewerbung ist hier möglich.

In die Laufbahn der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr kann eingestellt werden, wer

  1. mindestens die einfache Berufsbildungsreife und
  2. eine abgeschlossene Ausbildung, die für den feuerwehrtechnischen Dienst förderlich ist, nachweist,
  3. nach amtsärztlichem Gutachten für den Dienst in der Feuerwehr (einschließlich des Tragens von Atemschutzgeräten G 26, Gruppe III) tauglich ist und
  4. nach Feststellung der fachlichen Eignung und körperlichen Belastbarkeit nach einheitlichen Kriterien, die den besonderen Anforderungen des Berufsbildes der Feuerwehrbeamtinnen und Feuerwehrbeamten entsprechen, für den feuerwehrtechnischen Dienst geeignet ist.

Um die fachliche und körperliche Eignung festzustellen, hat die Bewerberin oder der Bewerber vor der Einstellung an einem Auswahlverfahren teilzunehmen. Die Laufbahnausbildung dauert 24 Monate. Sie beinhaltet eine feuerwehrtechnische Grundausbildung sowie die Ausbildung zum Rettungssanitäter/ zur Rettungssanitäterin. Weiterhin ist nach dem erfolgreichen Abschluss der Laufbahnausbildung die Qualifizierung zum/zur Notfallsanitäter/in beabsichtigt. Für Bewerber/innen, die zum Führen der Berufsbezeichnung "Notfallsanitäter/in" berechtigt sind, kann der Vorbereitungsdienst gemäß § 4 Abs. 2 FwLV auf bis zu 12 Monate verkürzt werden.

Hinweise zur Bewerbung finden Sie etwas weiter unten...


Ausschreibung_02.jpg

Die FEUERWEHR BREMEN stellt - vorbehaltlich entsprechender Beschlussfassung des Senats und des Haushalts- und Finanzausschusses - voraussichtlich zum 01.10.2020 zur Ausbildung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr

Oberbrandinspektoranwärter*innen (m/w/d)

im Beamtenverhältnis auf Widerruf ein.

In die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr - kann eingestellt werden, wer:

  • ein mit einem Bachelorgrad oder gleichwertigem Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in einer für den Feuerwehrdienst förderlichen Fachrichtung nachweist,
  • nach amtsärztlichem Gutachten für den Dienst in der Feuerwehr, einschließlich des Tragens von Atemschutzgeräten G26, Gruppe III, tauglich ist und
  • nach Feststellung der fachlichen Eignung und körperlichen Belastbarkeit nach einheitlichen Kriterien, die den besonderen Anforderungen des Berufsbildes der Feuerwehrbeamtinnen und Feuerwehrbeamten entsprechen, für den feuerwehrtechnischen Dienst geeignet ist.

Zur Vorbereitung auf den Feuerwehrdienst findet eine 2-jährige Ausbildung mit abschließender Prüfung statt. Während der Ausbildung werden Anwärterbezüge gezahlt.

Beachten Sie die allgemeinen Hinweise weiter unten.

Weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie vom zuständigen Abteilungsleiter, Michael Siemers, unter der Tel. 0421 3030 11550 | michael.siemersfeuerwehr.bremende

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich Online oder senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 30.04.2020 an die unten genannte Adresse.


Sonstige offene Arbeitsstellen


Zurzeit sind keine offenen Stellen zu besetzen.


Informationen zur Bewerbung

-feuerwehrtechnischer Dienst-

Während einer offenen Ausschreibungsphase senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bitte in Papierform zusammen mit folgenden Unterlagen auf dem Postweg zu:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis Schule
  • Abschlusszeugnis Berufsschule
  • Gesellenbrief oder Abschlusszeugnis
  • Zeugnisse bisheriger Arbeitgeber (falls vorhanden)
  • Kopie des Führerscheins
  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Schwimmausweises
  • einem ausreichend frankierten Rückumschlag
    (soweit Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen)


Weitere Unterlagen werden nicht benötigt!
Bitte sehen Sie von einer Zusendung ab.

Senden Sie bitte keine Originale ein;
sondern nur deutlich lesbare Ablichtungen!

Webside_allgemein-134_2.jpg

Allgemeine Hinweise:

Die FEUERWEHR BREMEN fördert die Möglichkeit zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir möchten die kulturelle und sprachliche Vielfalt in der FEUERWEHR BREMEN unterstützen. Daher begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Bewerber*innen mit Migrationshintergrund. Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. 

Weitere Auskünfte erteilt der Stabsbereich 1 (Personal) unter personalgewinnungfeuerwehr.bremende oder unter Tel. 0421 3030 - 11 702 (Herr Dorow) oder Tel. 0421 3030 - 11 502 (Herr Stier)

Aussagekräftige Bewerbungen senden Sie bitte an

FEUERWEHR BREMEN
- Personalabteilung -
Am Wandrahm 24
28195 Bremen

 

Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter, Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Freiumschlag mitsenden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. §15 AGG (Allg. Gleichbehandlungsgesetz) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Während der Ausschreibungsphase werden eingehende Bewerbungen gesammelt und die geeigneten Bewerber*innen zum nächstmöglichen Termin eingeladen.