Zum Inhalt springen

Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt

(ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst) 


  Die Bewerbungsfrist für den nächsten geplanten Einstellungstermin ist abgelaufen.


Der Beginn eines neuen Bewerbungszeitraums wird hier und in der Presse veröffentlicht.
Voraussichtlich wird dies im Frühjahr 2019 sein.

Bitte sehen Sie bis dahin von der Zusendung einer Bewerbungen ab.


Laufbahngruppe 2, erstes und zweites Einstiegsamt

(ehemals gehobener und höherer feuerwehrtechnischer Dienst)

Leiter/in der Abteilung
Feuerwehrschule - taktisch-operative Einsatzplanung - Katastrophenschutz

Bei der Feuerwehr Bremen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten

Leiterin/Leiter der Abteilung 
Feuerwehrschule | taktisch-operative Einsatzplanung | Katastrophenschutz
in der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt -Fachrichtung Feuerwehr-

neu zu besetzen.
Es handelt sich hierbei um eine Vollzeitstelle, die mit der Besoldungsgruppe A14 BremBesO bewertet ist.

Aufgabengebiet

Das Aufgabenfeld umfasst als Abteilungsleiterin/Abteilungsleiter im Wesentlichen folgende Schwerpunkte:

  • Grundsatzfragen der Aus- und Fortbildung
  • Grundsatzfragen taktisch-operativer Angelegenheiten, Einsatzvorbereitung und Katastrophenschutz
  • Grundsatzfragen Freiwillige Feuerwehren und Werkfeuerwehr
  • Mitwirkung in der Aus- und Fortbildung
  • Mitarbeit im Stab der Katastrophenschutzleitung
  • Regelmäßige Verwendung im Einsatzdienst nach Dienstplan und Ausrückeordnung

Voraussetzungen

  • Sie haben durch Prüfung die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt – Fachrichtung Feuerwehr (ehemals höherer feuerwehrtechnischer Dienst) bereits erlangt
  • eine uneingeschränkte Feuerwehreinsatzdienst- und Atemschutztauglichkeit gemäß G26.3
  • die Fahrerlaubnis der Klasse B

Erwartungen:

  • Überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Flexibilität sowie Durchsetzungs- und Entscheidungskompetenz
  • Verantwortungsbewusstsein, analytisches Denkvermögen sowie eine eigenverantwortliche, selbstständige und konzeptionelle Arbeitsweise
  • Kontaktfähigkeit mit ausgeprägter emotionaler und sozialer Kompetenz
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit mit ausgeprägter Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Bereitschaft zur fachspezifischen Aus- und Fortbildung
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt

Wünschenswert sind weiterhin:

  • mehrjährige Berufserfahrung und Führungskompetenz in einer leitenden Funktion im höheren feuerwehrtechnischen Dienst
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit anderen Behörden und den im Brand- und Katastrophenschutz tätigen Organisationen
  • Didaktische Kompetenz

Allgemeine Hinweise

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. 
Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. 
Bewerbungen von Bewerberinnen/Bewerbern mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter, Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Freiumschlag mitsenden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. §15 AGG (Allg. Gleichbehandlungsgesetz) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Kennzeichen / Kennwort

Leiter/in - Abteilung Feuerwehrschule - taktisch-operative Einsatzplanung - Katastrophenschutz - extern

Bewerbungsschluss

28.09.2018

Kontakt

Weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie vom Ltd BD Herrn Karl-Heinz Knorr, unter der Tel. 0421 / 3030 - 11 500 | karl-heinz.knorrfeuerwehr.bremende.

Ihre aussagefähige Bewerbung, der mindestens ein Lebenslauf, aus welchem sich Ihre Qualifikationen sowie Ihre bisherigen dienstlichen Verwendungen und Erfahrungen ergeben, eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) und eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte beigefügt sein sollten, richten Sie bitte an:

Feuerwehr Bremen
- Stab des Amtsleiters - 
Am Wandrahm 24
28195 Bremen


Sonstige offene Arbeitsstellen

Bei der Feuerwehr Bremen ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

eines Desinfektors / einer Desinfektorin 

Entgeltgruppe 6 TV-L,

für die Tätigkeit im Referat Rettungsdienst zu besetzen.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Feuerwehr Bremen ist eine zugeordnete Dienststelle des Senators für Inneres und zuständig für die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr in der Stadtgemeinde Bremen. Sie hat insgesamt 610 Mitarbeiter/-innen und 620 Angehörige in 19 Freiwilligen Feuerwehren.

Im Rettungsdienst werden von der Feuerwehr als Leistungserbringer an insgesamt 12 Standorten sechs arztbesetzte Rettungsmittel und sechs Rettungswagen besetzt.

Der Arbeitsbereich der ausgeschriebenen Stelle umfasst die Fahrzeug- und Gerätedesinfektion sowie Bereiche der Medizinprodukteverwaltung und Lagerlogistik. Ausführliche Angaben zur Dienststelle sowie zum Aufgabenprofil können Sie der Homepage der Feuerwehr Bremen entnehmen.

Die Aufgabenbereiche umfassen u.a.:

Überwiegend:

  • Reinigen und Desinfizieren von Einsatzfahrzeugen und Medizinprodukten des Rettungsdienstes
  • Inventardurchsicht und Funktionsprüfungen von Rettungsmitteln und (Sonder-)Ausrüstungen
  • Lagertätigkeiten

In geringerem Umfang:

  • Überwachung und Funktionsprüfung von Medizinprodukten
  • Datenpflege des Lager- und Medizinprodukteverwaltungsprogramms
  • Überprüfung und Bestückung von Rettungsmitteln, Medikamentenbeständen und (Sonder-) Ausrüstungen
  • Durchführen von Wartung und freigegebenen Reparaturen an med./techn. Geräten
  • Instandhaltung und Pflege von Ausbildungsmaterial
  • Mithilfe bei der Auswahl von geeigneten Desinfektionsverfahren/Mitteln
  • Erstellen und Angleichen von Arbeitsanweisungen für die Desinfektionsdurchführung,
  • Durchführung von Schulungen

Voraussetzungen:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen, technischen oder medizinischen Beruf
  • Körperliche, geistige und gesundheitliche Eignung für die Ausübung von Tätigkeiten in o.g. Aufgabenbereichen
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Kenntnisse in der Desinfektion von Rettungsdienstfahrzeugen sind vorteilhaft. Entsprechende Nachweise sind der Bewerbung beizufügen. Eine rettungsdienstliche Qualifikation, mindestens als Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin ist von Vorteil. 

Von dem Bewerber / der Bewerberin wird ein hohes Maß an Sorgfalt und Zuverlässigkeit bei der  Durchführung aller Arbeiten erwartet.

Das Vorliegen der Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen auch außerhalb Bremens sowie zur anlassbezogenen Dienstverrichtung auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten wird vorausgesetzt.

Geboten wird ein attraktiver Arbeitsplatz im Öffentlichen Dienst mit tariflicher Wochenarbeitszeit und einem interessanten Arbeitsumfeld.

Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Bewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Burfeind unter der Tel.-Nr. 0421/3030-11501 zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 02.10.2018 an die

Feuerwehr Bremen
Abteilung 1
Kennzeichen: Desinfektor
Am Wandrahm 24
28195 Bremen

Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Bewerbungsunterlagen zurück. Bitte senden Sie hierfür einen ausreichend frankierten Freiumschlag mit. Andernfalls werden die Unterlagen bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet. 

Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter, Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien.


Informationen zur Bewerbung

-feuerwehrtechnischer Dienst-

Während einer offenen Ausschreibungsphase senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bitte in Papierform zusammen mit folgenden Unterlagen auf dem Postweg zu:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis Schule
  • Abschlusszeugnis Berufsschule
  • Gesellenbrief oder Abschlusszeugnis
  • Zeugnisse bisheriger Arbeitgeber (falls vorhanden)
  • Kopie des Führerscheins
  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Schwimmausweises
  • einem ausreichend frankierten Rückumschlag
    (soweit Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen)


Weitere Unterlagen werden nicht benötigt!
Bitte sehen Sie von einer Zusendung ab.

Senden Sie bitte keine Originale ein;
sondern nur deutlich lesbare Ablichtungen!

Webside_allgemein-134_2.jpg

Zur Vermeidung von zusätzlichen Portokosten bei der Rücksendung bitten wir Sie auf die Verwendung von Schnellheftern und Sichthüllen zu verzichten. Ihre Unterlagen werden nur zurück gesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Da im Bereich des feuerwehrtechnischen Dienstes der Frauenanteil stark unterrepräsentiert ist, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.
Weitere Auskünfte erteilt der Stab des Amtsleiters unter: 

Tel. 0421 / 3030 – 11 702 (Herr Dorow)
Tel. 0421 / 3030 – 11 502 (Herr Siemers)

Während der Ausschreibungsphase werden eingehende Bewerbungen gesammelt und die geeigneten Bewerber zum nächstmöglichen Termin eingeladen.

Aussagekräftige Bewerbungen senden Sie bitte an

FEUERWEHR BREMEN
- Personalabteilung -
Am Wandrahm 24
28195 Bremen