Zum Inhalt springen
Rettungsdienst_Anzeige_Plakat.jpg

Bei der FEUERWEHR BREMEN sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als

Notfallsanitäter (m/w/d)

Entgeltgruppe 8 TV-L, für die Tätigkeit im Rettungsdienst der FEUERWEHR BREMEN zu besetzen.
Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit im Rahmen einer 39,12 Stunden Woche gem. TV-L.
Die Stellen sind nicht teilzeitgeeignet.

Was bieten wir Ihnen?

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst
  • Eine echte 39,12 Stunden Woche ohne zusätzliche Bereitschaftszeiten
  • Die im öffentlichen Dienst gem. TV-L üblichen Schicht- und Wechseldienstzulagen
  • 12 Stunden-Schichtdienst in einem flexiblen Schichtmodell
  • Die Möglichkeit bei entsprechender persönlicher Eignung – durch ein internes einjähriges Weiterbildungsprogramm im Beamtenverhältnis auf Widerruf – innerhalb der nächsten fünf Jahre in den feuerwehrtechnischen Dienst übernommen zu werden
  • Einsatz ausschließlich in der Notfallrettung und im Intensivtransport
  • Gestaltungsmöglichkeiten durch die Mitwirkung in der Aus- und Weiterbildung sowie in verschiedenen Projekten

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Verantwortliche Durchführung von Einsätzen der Notfallrettung als Transportführer auf Rettungswagen oder als Teammitglied auf dem Intensivtransportwagen inkl. Dokumentation und Verwaltung der Einsatzdaten
  • Materialpflege und -erhaltung im Rahmen der normalen Diensttätigkeit
  • Praxisausbildung von Notfallsanitäter-Schülern auf Rettungswagen und Intensivtransportwagen sowie im Wachunterricht
  • Mitarbeit in Projektgruppen
  • Verwaltungstätigkeiten im Zusammenhang mit der Ausbildung von Notfallsanitätern wie Erstellung von Ausbildungsplänen und -unterlagen, Ausbildungsdokumentation, Datenpflege

Was sind Ihre zwingenden Voraussetzungen?

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter
  • Körperliche, geistige und gesundheitliche Eignung für die Ausübung von Tätigkeiten in o.g. Aufgabenbereichen
  • Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Fahrerlaubnis der Klasse C1 oder C bzw. der Klasse B und Bereitschaft zum Erwerb der Klasse C in unserer Behördenfahrschule
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift 

Darüber hinaus wäre es wünschenswert, wenn Sie ein hohes Maß an Engagement, Empathie, Innovationsfreude und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung mitbringen würden.

Die FEUERWEHR BREMEN ist eine moderne und innovative Fachbehörde im Geschäftsbereich des Senators für Inneres und zuständig für die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr in der Stadtgemeinde Bremen. Sie hat insgesamt 610 Mitarbeiter/ -innen und 620 Angehörige in 19 Freiwilligen Feuerwehren. Durch die Berufsfeuerwehr werden derzeit sechs Feuer- und Rettungswachen sowie sechs Notarztstandorte betrieben. Neben dem operativen Dienst mit Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF), Rettungswagen (RTW) und einem Intensivtransportwagen (ITW) werden diverse Dienstleistungen für den stadtbremischen Rettungsdienst erbracht. Im Aufgabenbereich der FEUERWEHR BREMEN liegen das zentrale Beschaffungsmanagement sowie das Fortbildungsinstitut für den stadtbremischen Rettungsdienst. Ferner ist die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle als integrierte Leitstelle für Brandschutz, Technische Hilfeleistung, Rettungsdienst und Katastrophenschutz bei der FEUERWEHR BREMEN angegliedert. 

Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Bewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Konertz  unter der Tel.-Nr. 0421/3030-11867 zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 28.02.2019 an die

FEUERWEHR BREMEN
Abteilung 1
Kennzeichen: Notfallsanitäter
Am Wandrahm 24
28195 Bremen

Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Bewerbungsunterlagen zurück. Bitte senden Sie hierfür einen ausreichend frankierten Freiumschlag mit. Andernfalls werden die Unterlagen bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet. Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter, Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien.


Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt

(ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst) 

Bewerbung-.jpg

Die FEUERWEHR BREMEN stellt - vorbehaltlich entsprechender Beschlussfassung des Senats und des Haushalts- und Finanzausschusses - voraussichtlich zum 01. Oktober 2019 zur Ausbildung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr -

Brandmeister-Anwärter (m/w/d)

ein.

In die Laufbahn der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr kann eingestellt werden, wer

  1. mindestens die einfache Berufsbildungsreife und
  2. eine abgeschlossene Ausbildung, die für den feuerwehrtechnischen Dienst förderlich ist, nachweist,
  3. nach amtsärztlichem Gutachten für den Dienst in der Feuerwehr (einschließlich des Tragens von Atemschutzgeräten G 26, Gruppe III) tauglich ist und
  4. nach Feststellung der fachlichen Eignung und körperlichen Belastbarkeit nach einheitlichen Kriterien, die den besonderen Anforderungen des Berufsbildes der Feuerwehrbeamtinnen und Feuerwehrbeamten entsprechen, für den feuerwehrtechnischen Dienst geeignet ist.

Um die fachliche und körperliche Eignung festzustellen, hat die Bewerberin oder der Bewerber vor der Einstellung an einem Auswahlverfahren teilzunehmen. Die Laufbahnausbildung dauert 24 Monate. Sie beinhaltet eine feuerwehrtechnische Grundausbildung sowie die Ausbildung zum Rettungssanitäter/ zur Rettungssanitäterin. Weiterhin ist nach dem erfolgreichen Abschluss der Laufbahnausbildung die Qualifizierung zum/zur Notfallsanitäter/in beabsichtigt. Für Bewerber/innen, die zum Führen der Berufsbezeichnung "Notfallsanitäter/in" berechtigt sind, kann der Vorbereitungsdienst gemäß § 4 Abs. 2 FwLV auf bis zu 12 Monate verkürzt werden.

Allgemeine Hinweise:

Die FEUERWEHR BREMEN fördert die Möglichkeit zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir möchten die kulturelle und sprachliche Vielfalt in der Feuerwehr Bremen unterstützen. Daher begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Bewerberinnen/Bewerbern mit Migrationshintergrund.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. 

Weitere Auskünfte erteilt der Stab des Amtsleiters unter:
Tel. 0421 / 3030 - 11 702 (Herr Dorow)
Tel. 0421 / 3030 - 11 502 (Herr Stier)

Aussagekräftige Bewerbungen sind bis zum 09.03.2019 zu richten an die

FEUERWEHR BREMEN
- Personalabteilung -
Am Wandrahm 24
28195 Bremen

Hinweis:

Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter, Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Freiumschlag mitsenden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. §15 AGG (Allg. Gleichbehandlungsgesetz) aufbewahrt und anschließend vernichtet.


Laufbahngruppe 2, erstes und zweites Einstiegsamt

(ehemals gehobener und höherer feuerwehrtechnischer Dienst)

Ausschreibung_01.jpg

Bei der FEUERWEHR BREMEN sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Dienstposten als

Feuerwehrtechnischer Ausbilder (m/w/d)

an der Feuerwehrschule in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr - neu zu besetzen.
Es handelt sich hierbei um Stellen die mit der Besoldungsgruppe A 11 BremBesO bewertet sind.

Das Aufgabenfeld umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Einsatz als Ausbilder in der feuerwehrtechnischen Aus- und Fortbildung
  • Adaption technischer und taktischer Entwicklungen und Vorgehensweisen in der feuerwehrtechnischen Ausbildung
  • Entwicklung und Fortschreibung von Ausbildungskonzeptionen
  • Wahrnehmung organisatorischer und administrativer Aufgaben im Zuge der Ausbildungsplanung und –vorbereitung

Einsatzort ist die Feuerwehrschule der FEUERWEHR BREMEN.
Zur Sicherstellung des Theorie-Praxistransfers erfolgt ein regelmäßiger Einsatz im Einsatzdienst nach Dienstplan.

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Laufbahnausbildung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr -
  • eine uneingeschränkte Feuerwehreinsatzdienst- und Atemschutztauglichkeit gemäß G 26.3
  • die Fahrerlaubnis der Klasse B

Erwartungen:

Erfahrung im Einsatzdienst und in der feuerwehrtechnischen Aus- und Fortbildung sind von Vorteil.

Ihrer aussagekräftigen Bewerbung fügen Sie bitte

  • einen Lebenslauf, dem die bisherigen dienstlichen Verwendungen zu entnehmen sind,
  • eine Auflistung der von erworbenen Qualifikationen,
  • eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr),
  • eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bei.

Weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie vom zuständigen Abteilungsleiter, BD Oliver Iden, unter der Tel. 0421/3030 – 11 551| oliver.idenfeuerwehr.bremende
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 22.02.2019 an:

FEUERWEHR BREMEN
-Stab des Amtsleiters-
Am Wandrahm 24
28195 Bremen

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Bewerberinnen/Bewerbern mit Migrationshintergrund werden begrüßt.
Die Stellen sind für Teilzeitarbeit geeignet.

Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter, Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Freiumschlag mitsenden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. §15 AGG (Allg. Gleichbehandlungsgesetz) aufbewahrt und anschließend vernichtet.


Ausschreibung_03.jpg

Die FEUERWEHR BREMEN sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

2 VB-Sachbearbeiter (m/w/d)

für die Abteilung vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr -
Es handelt sich hierbei um Stellen die mit der Besoldungsgruppe A 11 BremBesO bewertet sind.

Ihre Aufgaben als Fachbehörde im Baugenehmigungsverfahren des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr:

  • Prüfung von Brandschutznachweisen für Behörden
  • Erstellen von brandschutztechnischen Stellungnahmen zu Prüfberichten, die von hoheitlich tätigen Prüfingenieuren angefertigt wurden
  • Beratung des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr und der Gewerbeaufsicht des Landes Bremen bzgl. Abweichungen von baurechtlichen Grundlagen und deren Kompensation
  • Brandschutztechnische Beurteilung von Anfragen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz für die Gewerbeaufsicht des Landes Bremen
  • Festlegung der benötigten Löschwassermenge bei Sonder- und Industriebauten
  • Allgemeine Beratung in brandschutztechnischen Fragen und bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten
  • Durchführung von anlassbezogenen Brandverhütungsschauen gemäß §12 Bremisches Hilfeleistungsgesetz
  • Durchführung von Alarmproben und Räumungsübungen
  • Betreuung von Veranstaltungen, ggf. Abnahme von pyrotechnischen Effekten, Sanitätsdienstberechnung
  • Brandschutzunterweisung von Betriebsangehörigen und Ausbildung des Einsatzpersonals im Vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutz
  • Einsatzdienst nach einem gesonderten Dienstplan

Erforderlich für die Stellen ist:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr -
  • uneingeschränkte Feuerwehreinsatzdienst- und Atemschutztauglichkeit gemäß G 26.3
  • Besitz des Führerscheins mindestens der Klasse B

Erwartet werden weiterhin:

  • Organisationsgeschick und ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten
  • Sicheres Auftreten und Erfahrungen im Bereich der Unterrichtsführung
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit mit ausgeprägter Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Bereitschaft zur Teilnahme an einem Einarbeitungsprogramm für die Tätigkeit im Vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutz
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Aufgabenwahrnehmung auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten
  • Bereitschaft zur Wohnsitznahme innerhalb der Stadt Bremen oder im angrenzenden Umland

Unsere Grundsätze:

Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Um die Unterrepräsentanz von Frauen abzubauen, werden diese ausdrücklich auf-gefordert, sich zu bewerben.
Die Stellen sind für Teilzeitarbeit geeignet.
Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Bewerberinnen/Bewerbern mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie vom zuständigen Abteilungsleiter, OBR Frank Möller, unter der Tel. 0421/3030 - 11 552 | frank.moellerfeuerwehr.bremende

Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 22.02.2019 an:

FEUERWEHR BREMEN
-Stab des Amtsleiters-
Am Wandrahm 24
28195 Bremen

Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter, Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Freiumschlag mitsenden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. §15 AGG (Allg. Gleichbehandlungsgesetz) aufbewahrt und anschließend vernichtet.


Ausschreibung_02.jpg

Die FEUERWEHR BREMEN stellt - vorbehaltlich entsprechender Beschlussfassung des Senats und des Haushalts- und Finanzausschusses - voraussichtlich zum 01.10.2019 einen

Oberbrandinspektoranwärter (m/w/d)

im Beamtenverhältnis auf Widerruf ein.

In die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt - Fachrichtung Feuerwehr - kann eingestellt werden, wer:

  • ein mit einem Bachelorgrad oder gleichwertigem Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in einer für den Feuerwehrdienst förderlichen Fachrichtung nachweist
  • nach amtsärztlichem Gutachten für den Dienst in der Feuerwehr, einschließlich des Tragens von Atemschutzgeräten G26, Gruppe III, tauglich ist und
  • nach Feststellung der fachlichen Eignung und körperlichen Belastbarkeit nach einheitlichen Kriterien, die den besonderen Anforderungen des Berufsbildes der Feuerwehrbeamtinnen und Feuerwehrbeamten entsprechen, für den feuerwehrtechnischen Dienst geeignet ist.

Zur Vorbereitung auf den Feuerwehrdienst findet eine 2-jährige Ausbildung mit abschließender Prüfung statt. Während der Ausbildung werden Anwärterbezüge gezahlt.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Bewerberinnen/Bewerbern mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie vom zuständigen Abteilungsleiter, BOAR-Z Ronald Lengfeld, unter der Tel. 0421/3030 - 11 550 | ronald.lengfeld@feuerwehr.bremen.de

Interessiert?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 22.02.2019 an:

FEUERWEHR BREMEN
- Personalabteilung -
Am Wandrahm 24
28195 Bremen

Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter, Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Freiumschlag mitsenden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. §15 AGG (Allg. Gleichbehandlungsgesetz) aufbewahrt und anschließend vernichtet.


Informationen zur Bewerbung

-feuerwehrtechnischer Dienst-

Während einer offenen Ausschreibungsphase senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bitte in Papierform zusammen mit folgenden Unterlagen auf dem Postweg zu:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis Schule
  • Abschlusszeugnis Berufsschule
  • Gesellenbrief oder Abschlusszeugnis
  • Zeugnisse bisheriger Arbeitgeber (falls vorhanden)
  • Kopie des Führerscheins
  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Schwimmausweises
  • einem ausreichend frankierten Rückumschlag
    (soweit Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen)


Weitere Unterlagen werden nicht benötigt!
Bitte sehen Sie von einer Zusendung ab.

Senden Sie bitte keine Originale ein;
sondern nur deutlich lesbare Ablichtungen!

Webside_allgemein-134_2.jpg

Zur Vermeidung von zusätzlichen Portokosten bei der Rücksendung bitten wir Sie auf die Verwendung von Schnellheftern und Sichthüllen zu verzichten. Ihre Unterlagen werden nur zurück gesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Da im Bereich des feuerwehrtechnischen Dienstes der Frauenanteil stark unterrepräsentiert ist, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.
Weitere Auskünfte erteilt der Stab des Amtsleiters unter: 

Tel. 0421 / 3030 – 11 702 (Herr Dorow)
Tel. 0421 / 3030 – 11 502 (Herr Siemers)

Während der Ausschreibungsphase werden eingehende Bewerbungen gesammelt und die geeigneten Bewerber zum nächstmöglichen Termin eingeladen.

Aussagekräftige Bewerbungen senden Sie bitte an

FEUERWEHR BREMEN
- Personalabteilung -
Am Wandrahm 24
28195 Bremen