Zum Inhalt springen

Aktuelles

Unglücklicher zweiter Platz beim Regionalentscheid zur deutschen Feuerwehr Fußballmeisterschaft

Bild: Feuerwehr Bremen

Anfang  Juni 2017 fand in Hamburg der diesjährige Regionalentscheid zur deutschen Feuerwehr Fußballmeisterschaft statt.

Hierzu traten die Mannschaften aus Bremen, Hamburg, Braunschweig und Neumünster gegeneinander an. 

Nur Sieger des Regionalentscheides qualifiziert sich für die deutsche Meisterschaft.

 

In den jeweils zweimal 15 Minuten dauernden Spielen war der erste Gegner die Mannschaft aus Neumünster, diese konnte durch eine überzeugende Leistung ungefährdet mit 2:0 besiegt werden. 

 

Im zweiten Spiel des Tages mussten die Bremer Mannschaft gegen die der Feuerwehr Braunschweig antreten. Leider nutzten die in weite Strecken überlegenen Bremer ihre, teilweise hochkarätigen, Chancen nicht und so endete das Spiel torlos.

 

Im alles entscheidenden dritten Spiel wurde nun ein Sieg gegen die Mannschaft der Feuerwehr Hammburg benötigt, um die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft zu realisieren. In einem hart umkämpften Spiel schafften es die Bremer, durch ein sensationell heraus gespieltes Tor, in Führung zu gehen.

Leider wurde diese in den Schlussminuten durch ein unglücklich abgefälschten Freistoß zum 1:1 Endstand ausgeglichen. 

 

Mit diesem Ergebnis war die Qualifikation um ein Tor verpasst, da gleichzeitig die Mannschaft aus Braunschweig im Parallelspiel mit 5:0 gewonnen hatte. Somit entschied am Ende nur das bessere Torverhältnis und die Mannschaft aus Bremen musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.