Zum Inhalt springen

Aktuelles

Zuwendung der Öffentlichen Versicherung Bremen (ÖVB)

27.000 Euro an die Feuerwehr Bremen übergeben

Fotos:Feuerwehr Bremen

(bur) Frank Müller Hübner, Vorstandssprecher der Öffentlichen Versicherung Bremen (ÖVB) überreichte am Mittwoch, 14. März 2012 auf der Feuer- und Rettungswache 1 offiziell die Jahreszuwendung für das Jahre 2011 an Innensenator Ulrich Mäurer. Dieser übergab die Spende in Form von 55 Helmsprechgarnituren sogleich weiter an den Leiter der Feuerwehr Bremen, Leitender Branddirektor Karl-Heinz Knorr.

Die gespendeten Helmsprechgarnituren stellen für die Einsatzkräfte eine große Erleichterung bei der Kommunikation über den Digitalfunk dar. Neben zwei großen Sprechtasten am Bedienteil, befindet sich eine gut bedienbare Notruftaste, die der Feuerwehrmann in einer Notsituation betätigen kann.

Die Zuwendungen der ÖVB an die Feuerwehr Bremen haben eine lange Tradition. Bereits 1937 hat die damalige Feuerversicherungsanstalt der Hansestadt Bremen 3.762 Reichsmark zur „Verstärkung des Feuerschutzes im Hafengebiet“ an die Feuerwehr Bremen überwiesen. Gemäß der aktuellen Satzung der ÖVB erfolgt die Zuwendung an die Feuerwehr Bremen heute zur Unterstützung  bei der Schadenverhütung und Feuersicherheit in Bremen. Traditionell geht der Großteil der ÖVB-Zuwendungen für Anschaffungen an die Freiwilligen Feuerwehren.