Zum Inhalt springen

Aktuelles

Informationsbesuch aus Norwegen an der Feuerwehrschule Bremen

Am 14. Oktober 2013 besuchte eine Delegation aus Norwegen die Feuerwehrschule Bremen, um sich über die Ausbildung der Nachwuchskräfte zu informieren. Die zwölf angereisten Ausbilder sind in ihren Feuerwehren jeweils zuständig für die Abteilungen/Sachgebiete Aus- und Fortbildung und kamen aus den Städten Oslo, Bergen, Trondheim, Asker und Bærum, Stavanger sowie Ålesund.

Die sieben größten Berufsfeuerwehren in Norwegen haben ein Netzwerk gegründet, um die Ausbildung in den Feuerwehren zu überarbeiten und informieren sich zurzeit in Europa über die verschiedenen Ausbildungskonzepte. Der Kontakt zur Feuerwehr Bremen entstand über den Brandmeister Torben Brandt von der Feuerwache 2, der ein Jahr in Norwegen gelebt hatte.

Die norwegischen Kollegen wurden an der Feuerwehrschule Bremen herzlich mit einem gemeinsamen Mittagessen begrüßt. Nach einem Rundgang durch die Räumlichkeiten der Schule stellte Alexander Müller, Ausbilder der Feuerwehrschule Bremen, in einem Vortrag das Bremer Ausbildungskonzept für die Brandmeisteranwärter vor. Durch die Übersetzung von Torben Brandt in die norwegische Sprache fand dann ein guter Informationsaustausch statt. Vor allem der modulare Aufbau der Ausbildung, mit verschiedenen abgeschlossenen Lehrgangsinhalten während der zweijährigen Ausbildung zum Brandmeister, stieß auf großes Interesse bei den norwegischen Gästen. Abschließend folgte die Besichtigung des Fuhrparks und der Übungshalle der Feuerwehrschule Bremen.