Zum Inhalt springen

Aktuelles

Neues Einsatzboot für Feuerwehr und Polizei

Bremen 1 offiziell in Dienst gestellt

Der Senator für Inneres und Sport, Herr Ulrich Mäurer, übergab am Dienstag den 15. Mai 2012, offiziell die Flagge für das 4,5 Millionen Euro teure Boot.

Da die in die Jahre gekommenen Einsatzboote der Feuerwehr und der Wasserschutzpolizei altersschwach und unzuverlässig geworden waren, hat sich der Senator für Inneres und Sport Aufgrund der wirtschaftlichen Lage Bremens entschieden, ein gemeinsames Mehrzweckboot für Polizei und Feuerwehr zu beschaffen.

Das Boot, das bereits im Dezember 2012 von der Damen Werft in Gorinchen / Niederlande ausgeliefert wurde, hat eine Länge von 24 Metern und eine Breite von 6 Metern.

Es verfügt über zwei Feuerlöschkreiselpumpen mit einer Gesamtleistung von über 14.000 Liter die Minute. Die verbaute Löschschaumanlage verfügt über insgesamt 5000 Liter Schaummittel. Der Löschschaum kann u.a. über drei fest installierte Löschmonitore abgeben werden.

Am Bug und am Heck befinden sich zwei Kräne mit einer Tragfähigkeit von 1.200 Kilogramm, an denen jeweils ein Löschmonitor angebracht ist. Die Kräne sind komplett fernbedienbar und ermöglichen es, Löschangriffe an Deck und in Luken von in Brand geratenen Schiffe durchzuführen.

Weiterhin wurde auf dem Schiff eine komplette Beladung in Anlehnung an ein Hilfeleistungslöschfahrzeug in fahr-und kranbaren Rollkontainern verlastet.

Das Boot wird im Regelfall von der Wasserschutzpolizei gefahren und im Bedarfsfall mit Einsatzkräften der Feuerwehr besetzt.