Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Kellerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Bremer Altstadt

Vier Personen und ein Hund gerettet

(bar) Am 17.05.18 um 10:30 Uhr meldeten mehrere Anrufer ein Feuer in der Bürgerstraße im Stadtteil Altstadt.

Die Anrufer, die sich teilweise aus dem Haus meldeten, berichteten über eine massive Rauchentwicklung und dass sie das Gebäude nicht verlassen können.

Der einsatzführende Disponent der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte daraufhin Einsatzkräfte der Feuerwachen 1, 2, 4 und 5, die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Neustadt sowie den Führungs- und den Rettungsdienst.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte bestätigten die Meldung der Anrufer.

Umgehend wurde von mehreren Trupps unter Atemschutz die Personenrettung und Brandbekämpfung durchgeführt.

Aus noch ungeklärter Ursache sind in einem Keller eines mehrgeschossigem Wohn- und Geschäftsgebäudes Gegenstände in Brand geraten, die von zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren gelöscht wurden.

Um kurz nach 11:00 Uhr wurde vom Einsatzleiter „Feuer aus“ gemeldet.

Vier Personen und ein Hund wurden noch während der Löscharbeiten aus dem Haus gerettet. Drei der Personen wurden in Bremer Kliniken transportiert.

Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf ca. 30.000 €.

Durch einen Statiker, der von der Feuerwehr zur Einsatzstelle alarmiert wurde, wird derzeit das Wohnhaus begutachtet.

Um kurz nach 12:00 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, die auch die Brandursachenermittlung durchführt.

FAKTs:
Meldezeit: 10:31 Uhr
Feuer aus: 11:14 Uhr
Verletzte: 4 Personen, 1 Hund
Kräfte: 72
Fahrzeuge: 23
Schadenhöhe: ca. 30.000 €

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0