Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Kleintransporter landet in Hauswand

Fahrer schwer verletzt ins Krankenhaus

(jan) Am 01.01.2018, um 05.43 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Verkehrsunfall in der Straße Zum Donaufleet, in Bremen-Blumenthal gemeldet. In der Meldung hieß es, der Fahrer sei in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Daraufhin wurde der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 5 und 6, der Rüstzug von Feuerwache 1 sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert. Insgesamt waren 11 Fahrzeuge mit ca. 30 Einsatzkräften vor Ort.

Bei Eintreffen der Kräfte stellte sich heraus, dass ein Kleintransporter gegen eine Hauswand gefahren war. Der Fahre des Fahrzeugs war im Bereich der Beine eingeklemmt.

Die Person wurde durch eine technische Rettung mit Spreizer und Hydraulikschere aus seiner misslichen Lage befreit und an den Rettungsdienst übergeben, der ihn erstversorgte und in ein Krankenhaus transportierte.

Die Statik des Hauses war nicht beeinträchtigt. Den genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei, die Schadenhöhe ist unbekannt.

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0