Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

AB-Umweltschutz.JPG
Fotos: Feuerwehr Bremen

Chlorgasausströmung im Schlossparkbad

Keine Gefahr für Badegäste

(rsb) Am 13.02.2011 erreichte um 09:07 Uhr ein Notruf die Feuerwehr, der einen umfangreichen Gefahrguteinsatz nach sich zog. Ein Betriebsangehöriger des Schlossparkbades meldete eine unkontrollierte Ausströmung von giftigem Chlorgas.

Chlorgas wird zu Desinfektionszwecken dem Badewasser in bestimmten Mengen zugesetzt. Die Lagerung erfolgt in vom Badebereich abgetrennten Bereichen in 65 kg Stahlflaschen.

Kräfte der Feuerwachen 1, 2, 3 sowie der Gefahrgut – Zug der Feuerwache 5 rückten gemeinsam mit dem Einsatzleitdienst und dem Rettungsdienst zur Einsatzstelle aus.

 Nachdem die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt war, rüstete sich ein Trupp mit einem speziellen Chemikalienvollschutzanzug aus. Mit diesem gasdichten Anzug konnte der Bereich betreten und die entsprechende Flasche am Ventil geschlossen werden. Anschließend wurde der Raum mit einem Überdrucklüfter belüftet. Eine abschließende Messung der Raumluft ergab eine Konzentration, die unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte lag. 

Die Badegäste waren zu keinem Zeitpunkt des Einsatzes durch den Gasaustritt gefährdet.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0