Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Wohnungsbrand in Vegesack

3 verletzte Personen

(rsb) Am 13.05.2011 meldete ein Anrufer um 17:09 Uhr einen Wohnungsbrand in Vegesack. Daraufhin rückten Kräfte der Feuerwachen 1, 5 und 6, die freiwilligen Wehren aus Vegesack und Schönebeck sowie Einheiten des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle aus.

In einem 3 geschossigen Wohngebäude brannte eine Wohnung im 1. Obergeschoss in voller Ausdehnung. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch Personen im Gebäude.

Insgesamt 6 Trupps unter Atemschutz waren zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung eingesetzt. Gelöscht wurde mit zwei C - Rohren im Innenangriff sowie mit einem C - Rohr von einer Drehleiter aus. 4 Personen wurden aus dem Gebäude mit Fluchthauben gerettet, 3 Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus transportiert.

Um 17:28 Uhr war das Feuer "in der Gewalt", um 17:50 Uhr erfolgte die Meldung "Feuer aus." Zum Ende der Brandbekämpfung kam eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Mit ihr wurde die gesamte Wohnung auf noch mögliche Glutnester überprüft.

Das Gebäude wurde mittels Hochdrucklüfter entraucht. Durch die vollständig ausgebrannte Wohneinheit sowie den Rußschaden, der 2 weitere Wohneinheiten in Mitleidenschaft gezogen hat, beträgt die geschätzte Schadenshöhe 150.000 €.


Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kriminalpolizei aufgenommen.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0