Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

02.06.2011Huchting1.JPG
Fotos: Feuerwehr Bremen

Baustelle unter Wasser

Hilfeleistung größeren Umfangs

(rsb) Am 02.06.2011 erreichte gegen 06:30 Uhr die Feuerwehr - und Rettungsleitstelle die Meldung, dass sich eine Baugrube im Stadtteil Kirchhuchting mit Wasser füllt.

Kräfte der Feuerwache 4, der Rüstzug der Feuerwache 1, die Freiwilligen Feuerwehren Huchting und Strom sowie der Einsatzleit - und der Direktionsdienst rückten zur Einsatzstelle aus.

In der Baugrube für ein neues Pflegeheim mit den Ausmaßen 20m x 50m, wurde mit Hilfe von Pumpenaggregaten der Grundwasserspiegel künstlich gesenkt. Diese Aggregate waren aus unbekannter Ursache ausgefallen, sodass der Wasserspiegel auf 50 cm stieg und der Randbereich der Grube unterspült wurde. Ein Container war bereits abgerutscht, mehrere Pumpenaggregate drohten in die Grube abzurutschen. Sie wurden gesichert und im Anschluss durch den Feuerwehrkran in einen sicheren Bereich versetzt. Ein Minibagger, der sich in der Grube befand, wurde ebenfalls aus dem Wasser gehoben. Zeitgleich brachten die Freiwilligen Wehren zwei Tragkraftspritzen in den Einsatz, um den Wasserstand zu senken.

Weiterhin wurde ein Statiker zur Einsatzstelle angefordert, der die Tragfähigkeit der Böschung beurteilte und Aussagen zur Standsicherheit eines in der Nähe der Grube aufgestellten Kranes geben konnte.

Gegen 10:30 Uhr waren die Maßnahmen der Feuerwehr beendet und die ausgefallenen Pumpenaggregate wieder in Betrieb.

An der Einsatzstelle befanden sich 30 Einsatzkräfte mit 8 Einsatzfahrzeugen.

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0