Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Zwei Einsatzstellen halten die Berufsfeuerwehr in Atem

Verkehrsunfall auf der A 27 und Gasausströmung im Ohlenhofviertel


(rsb) Um 17.27 Uhr ging ein Notruf in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein, dass auf der A 27 nach einem Verkehrsunfall aus einem LKW-Tank, eine unbestimmte Menge Dieselkraftstoff austritt. 7 Fahrzeuge mit 16 Einsatzkräften der Feuerwachen 1, 5 und 6 waren vor Ort. Der auslaufende Kraftstoff wurde in einer Wanne aufgefangen, sowie der restliche Tankinhalt umgepumpt. Durch Eindeichen der Einsatzstelle wurde das Eindringen des Kraftstoffes in das Erdreich verhindert. Zur Bergung des LKW- Chassis wurde der Feuerwehrkran eingesetzt. Eine verletzte Person wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

 

Kurze Zeit später erreichte ein Notruf über eine Gasausströmung im Ohlenhofviertel die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle. 12 Fahrzeuge mit 25 Einsatzkräften der Feuerwachen 1, 4 und 5 wurden zur Einsatzstelle alarmiert. In einem zweigeschossigen Wohngebäude mit 5 Wohnungen strömte im Keller Gas aus. Mehrere Trupps unter Atemschutz waren zum Messen und Schließen des Gashahnes im Einsatz. Das Gebäude wurde evakuiert und anschließend belüftet. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.

In den Abendstunden ließ das Einsatzaufkommen wieder nach.

 

Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0