Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Reizgasalarm in einer Diskothek am Rembertiring

Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort

 

(zaw) Am 25.09.2011, um 2:50 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Notruf über ein versprühtes Reizgas in einer Diskothek am Rembertiring im Stadtteil Ostertor gemeldet.

 

Da in den eingehenden Meldungen mehrere verletzten Personen gemeldet wurden, wurde mit dem Einsatzstichwort  „Massenanfall von Verletzten“ der Amtsleiter der Feuerwehr, der Direktionsdienst, der Einsatzleitdienst, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, der Leitende Notarzt, ein Großraumrettungswagen, die Feuerwachen 2 und 5, mehrere Rettungswagen, mehrere Notarzteinsatzfahrzeuge, sowie Einheiten der Schnellen Einsatzgruppen des Deutschen Roten Kreuzes, des Arbeiter Samariter Bundes und des Malteser Hilfsdienstes zur Einsatzstelle alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte klagten mehrere Personen, die sich in der Diskothek aufhielten, über massive Augen- und Atemwegsreizungen. Insgesamt wurden vier Personen vom Rettungsdienst an der Einsatzstelle gesichtet, betreut und rettungsdienstlich versorgt.

Eine Person wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.

Insgesamt waren ca. 50 Einsatzkräfte mit 24 Einsatzfahrzeugen im Einsatz.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0