Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Kellerbrand im Stadtteil Buntentor

Mehrere Personen und ein Hund über Leitern der Feuerwehr gerettet

 

(sch) Am 07.02.2012, kurz nach Mitternacht um 00:21 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Feuer im Buntentorsteinweg in der Bremer Neustadt gemeldet. Der Anrufer hatte einen ausgelösten Rauchmelder und eine Rauchentwicklung im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses bemerkt.

Aufgrund der Meldung wurden der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 1 und 4, die Freiwillige FEUERWEHR BREMEN-Neustadt sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannten Einrichtungsgegenstände im Keller eines dreigeschossigen Wohngebäudes. Aufgrund des verrauchten Treppenraumes, war den Bewohnern der Rettungsweg abgeschnitten.

 

Aus dem Gebäude wurden sechs Personen und ein Hund über die Drehleiter, eine Person über eine tragbare Leiter und drei Personen mit Fluchthauben über den Treppenraum gerettet. Drei Bewohner hatten bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlassen. Alle Personen wurden von zwei Notärzten gesichtet, davon wurden vorsorglich elf Personen mit Verdacht auf Rauchgasinhalation in verschiedene Bremer Kliniken transportiert.

 

Zur Brandbekämpfung und Menschenrettung wurden im Gebäude insgesamt drei Trupps unter Atemschutz mit einem C-Rohr eingesetzt.

Um 01:17 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“. Das Gebäude konnte durch Querlüftung entraucht werden.

Aufgrund des Frostes wurde der Großraumrettungswagen der Feuerwehr als Aufenthaltsraum an der Einsatzstelle bereitgestellt.

 

Wie sich im weiteren Einsatzverlauf herausstellte, wurde die Hauptwasserzufuhr im Keller des Gebäudes durch das Feuer beschädigt. Dadurch stand der Keller zeitweise einen halben Meter unter Wasser, welches aber langsam über einen Bodenablauf versickerte.

 

Der Einsatzleiter schätzt den Sachschaden auf ca. 15.000 Euro.

Die Brandursachenermittlung wurde durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0