Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Kellerbrand mit anschließender Räumung eines Hotels in der Bremer Altstadt

Keine verletzten Personen

men) Am 26.05.12, um 04:44 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Kellerbrand in der Wachtstraße im Ortsteil Altstadt gemeldet.

 

Aufgrund der Meldung wurden der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 1,2 und die Freiwillige FEUERWEHR BREMEN-Neustadt sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert.

 

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Brandrauch aus einem Kellergeschoss. Neben dem Gebäude befindet sich ein sechsgeschossiges Hotelgebäude. Der aufsteigende Brandrauch zog somit in die teilweise geöffneten Fenster des Hotels. Eine Räumung des Hotels wurde von der Einsatzleitung der Feuerwehr eingeleitet.

 

Daraufhin wurden weitere Fahrzeuge mit Rettungsdienstpersonal in Form von Schnelleinsatzgruppen Betreuung und Transport, die von den Organisationen, des DRK, ASB und Malteser besetzt werden sowie der Leitende Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, alarmiert.

 

Die sich im Hotel befindlichen Personen konnten während der Lösch und Lüftungsmaßnahmen in einem Nachbarhotel untergebracht werden. Betroffen waren ca. 130 Personen. Es gab keine Verletzten .

 

Eine Erkundung der Sachlage ergab, dass in einem Versorgungsraum unter anderen ein Gabelstapler und mehrere Maschinen in Brand geraten seien. Der Brand wurde mit zwei Trupps unter Atemschutz und C-Rohren schnell bekämpft und gelöscht. Die Etagen und Zimmer des Hotels wurden nach Rauchspuren von der Feuerwehr überprüft.

 

Nach Beendigung des Einsatzes konnten Personal und die Hotelgäste wieder in das Hotel.

 

Vor Ort waren 30 Einsatzfahrzeuge mit 80 Einsatzkräften. Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf ca. 100.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0