Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Weber RESCUE DAYS und Kongressmesse akut in der MESSE Bremen

Einladung zum Pressegespräch am 1. Oktober 2012, 11:00 Uhr,
Feuer- und Rettungswache 1, Am Wandrahm 24, 28195 Bremen

 

 

(ric) Vom 05.-07.10.2012 veranstaltet die Fa. Weber RESCUE Systems in der MESSE Bremen die RESCUE DAYS 2012, die weltweit größte Ausbildungsveranstaltung in der Technischen Hilfeleistung.

Die Veranstaltung wird von der FEUERWEHR BREMEN und von Feuerwehren des Landkreises Diepholz personell, logistisch und organisatorisch im erheblichen Umfang unterstützt.

Neue Fahrzeugtechniken und die Vielfalt der am Straßenverkehr teilnehmenden Fahrzeuge stellen die Feuerwehren und Rettungsdienst-Hilfsorganisationen bei der technischen und medizinischen Rettung immer wieder vor neue Herausforderungen. Um auf diese Situationen vorbereitet zu sein, werden im Rahmen der Ausbildungsveranstaltung  eine Vielzahl verschiedener Unfallszenarien trainiert und neueste Erkenntnisse über Einsatztaktik, Gerätetechnik und das Zusammenwirken von technischer und medizinischer Rettung vermittelt.

An drei Tagen werden in der MESSE Bremen ca. 800 Lehrgangsteilnehmer aus Österreich, Schweiz, Italien, Dänemark, Belgien, Luxemburg, Spanien, Holland, Norwegen, Türkei, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate, Australien, Deutschland, Brasilien und USA erwartet.

Eine stattliche Anzahl von 160 Altfahrzeugen und über 30 Nullserienfahrzeugen (Neufahrzeuge die nur für Testzwecke eingesetzt werden), 16 LKW-Fahrerhäuser, 3 Transporter und 5 Busse sowie Landmaschinen und gepanzerte Fahrzeuge dienen zum Training an den einzelnen Stationen.

Parallel zu den Weber RESCUE DAYS findet vom 5. Bis 6. Oktober in der MESSE Bremen die Kongressmesse akut - Deutsches Forum für Notfallmedizin und Rettung statt. Die Vorträge und Workshops behandeln wichtige medizinische Probleme und Techniken ebenso wie Anforderungen an Feuerwehren, Katastrophenschutz und Rettungsdienste sowie die Zusammenarbeit aller Disziplinen.

 

Für das Pressegespräch werden folgende Ansprechpartner zur  Verfügung stehen:

FEUERWEHR BREMEN

Leitender Branddirektor Dipl.-Phys. Karl-Heinz Knorr

WEBER RESCUE Systems

Reiner Stuber, Gesamtleitung RESCUE DAYS

Heidi Tiedt, Marketing/Presse Weber RESCUE Systems

 

akut

Prof. Dr. Peter H. Tonner, wissenschaftlicher Leiter der akut, Chefarzt für Anästhesie, Operative und Allgemeine Intensivmedizin, Notfallmedizin am Klinikum Links der Weser gGmbH, Bremen

Dr. Andreas Callies, Oberarzt für Anästhesie, Operative und Allgemeine Intensivmedizin, Notfallmedizin am Klinikum Links der Weser gGmbH, Bremen

 

Vertreter der Presse sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0