Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Klinika der Gesundheit Nord beteiligen sich am Weltanästhesie-Tag

 

Laienreanimation steht im Mittelpunkt eines Symposiums im Visit-Hotel am Klinikum Links der Weser

 

Traditionell findet weltweit am 16. Oktober der Weltanästhesie-Tag statt. In diesem Jahr beteiligen sich auch die Klinika der Gesundheit Nord mit einer Informationsveranstaltung im Visit-Hotel am Klinikum Links der Weser. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Thema Laienreanimation.

 

Experten aus allen vier Häusern der Gesundheit Nord sowie der FEUERWEHR BREMEN halten ab 18 Uhr kurze Vorträge und stehen anschließend für Fragen zur Verfügung. In den Vorträgen geht es beispielsweise um die wichtigsten Erstmaßnahmen am Unfallort, die richtigen Wiederbelebungsmaßnahmen und das Verhalten beim Eintreffen eines Rettungshubschraubers. Michael Richartz von der FEUERWEHR BREMEN erklärt zudem die Telefonreanimation. Von 16 bis 21 Uhr besteht für die Gäste außerdem die Möglichkeit unter fachmännischer Anleitung des Arbeiter-Samariter-Bunds an einer Puppe die richtigen Wiederbelebungsmaßnahmen zu trainieren. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

 

Der 16. Oktober ist in der Anästhesie ein historisches Datum, denn der 16. Oktober 1846 gilt als Geburtsdatum der modernen Anästhesie. Im Massachusetts General Hospital in Boston gelang dem Zahnarzt William Thomas Green Morton die erste öffentliche Äthernarkose eines Patienten mit einem Geschwür am Hals.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0