Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

2 brennende Kleintransporter in der Nacht

(rsb) In der heutigen Nacht waren die Einsatzkräfte der Feuerwache fünf mit zwei Einsätzen beschäftigt, in denen Kleintransporter eines Paketdienstleisters in Brand geraten waren.

Die Einsatzorte befanden sich im Stadtteil Gröpelingen.

Im ersten Einsatz brannte ein Kleintransporter im Motor- und Fahrerraum. Durch die Brandeinwirkung setzte sich das Fahrzeug selbsttätig in Bewegung und beschädigte drei weitere, parkende Fahrzeuge.

Im zweiten Einsatz brannte ein Kleintransporter sowie ein PKW in voller Ausdehnung. Durch die Wärmestrahlung wurden zwei weitere PKW beschädigt, zwei Fensterscheiben eines angrenzenden Wohngebäudes barsten unter der Hitze.

In beiden Fällen wurden die Löschmaßnahmen unter Atemschutz durchgeführt, Personen kamen glücklicherweise nicht zu schaden.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Polizei aufgenommen.

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0