Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

BSAG1.JPG
Fotos: Feuerwehr Bremen

Feuer im Linienbus

Keine Verletzten, Ersatzbus im Einsatz


(rsb) Heute bemerkten aufmerksame Fahrgäste Geräusche im hinteren Bereich eines Busses der Linie 25. Der Fahrer reagierte sofort, stoppte den Bus und öffnete die Klappe zum Motorraum am Fahrzeugheck. Dort schlugen ihm Flammen entgegen, woraufhin er den Bus mit ca. 20 Personen räumte.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Bus auch bereits im Innenraum. Die Brandbekämpfung wurde unter Atemschutz mit einem Schaumrohr durchgeführt. Zur Kontrolle auf noch mögliche Glutnester wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Im Einsatz befanden sich 11 Kräfte mit vier Fahrzeugen.

Der Sachschaden konnte vom Einsatzleiter nicht beziffert werden.

Die 20 Personen wurden von einem Ersatzbus aufgenommen und weiterbefördert.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0