Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Nehlsen1.JPG
Fotos: Feuerwehr Bremen

Feuer im Hemelinger Hafen

Papierballen brennen in Entsorgungsbetrieb

 

 

(rsb) Um 12:48 Uhr meldete ein Betriebsangehöriger eines Entsorgungsbetriebes im Hemelinger Hafen ein Feuer auf dem Außengelände.

Daraufhin wurden insgesamt 60 Einsatzkräfte der Feuerwachen eins bis fünf, die freiwillige Feuerwehr Neustadt, der stadtbremische Rettungsdienst sowie der Einsatzleitdienst alarmiert. Es brannten auf einer Fläche von 10m x 40m gepresste Ballen aus Altpapier, die etwa vier Meter hoch gestapelt waren. Gelöscht wurde zeitweise mit fünf Rohren unter Atemschutz, zwei Wasserwerfern und zwei Drehleitern. Um 13:39 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer in der Gewalt.“

Neben zahlreichen Löschfahrzeugen war auch ein Teleskoplader im Einsatz, mit dem die glimmenden Ballen auseinander gezogen wurden. Da die Löschmaßnahmen noch andauern und sich bis in die Abendstunden hinziehen werden ist auch der Versorgungszug zum Einsatz gekommen, der die Kräfte mit warmen Getränken und Essen versorgt.

Angaben zur Schadenshöhe können zur Zeit nicht gemacht werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache leitet die Polizei.

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0