Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Westerstr._Ente_1.JPG
Fotos: Feuerwehr Bremen

Ente aus misslicher Lage befreit

(kam) Am 24.03.2014, um 09.05 Uhr, erreichte die Feuerwehr und Rettungsleitstelle ein Notruf aus einem Verbrauchermarkt in der Westerstraße, im Ortsteil Alte Neustadt.

Eine Ente war hinter einen Unterstand für Einkaufswagen geflogen und konnte sich aus der misslichen Lage nicht mehr selbst befreien.

Aufgrund der Meldung wurde ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der Feuerwache 4 zur Einsatzstelle entsandt.

Vor Ort stellte sich folgende Lage dar. Eine Ente war zwischen der Glasfassade des Gebäudes und einem Unterstand für Einkaufswagen eingeklemmt. Darauf hin wurde der Unterstand vom Boden gelöst und angehoben.

Der so entstandene Spalt wurde von der Ente sofort zur Flucht genutzt. Der glückliche Erpel hat sofort den Weg in die Heimat angetreten.

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0