Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Großeinsatz in Oberneuland

Es brennen ca. 800 Strohballen

(dec/jan) Zu einem ausgedehnten Strohballenbrand in Oberneuland wurden am 02.04.2014, um 14.34 Uhr, ca. 70 Einsatzkräfte der FEUERWEHR BREMEN mit 25 Fahrzeugen alarmiert. In der Straße „Am Hodenberger Deich“ brannten ca. 800 „Rundballen“ auf einer Freifläche.

Zur Brandbekämpfung wurden Kräfte der Feuerwachen 1, 2, 3 und 5 sowie die Freiwilligen Feuerwehren Oberneuland, Timmersloh, Neustadt und Lehesterdeich alarmiert.

Vor Ort nahmen die Einsatzkräfte einen umfassenden Löschangriff mit mehreren Rohren sowie vier Wasserwerfern vor. Die benötigten Wassermengen wurden zum einen durch den Einsatz von Tanklöschfahrzeugen, die im Pendelverkehr eingesetzt wurden, sowie durch die Wasserförderung über lange Wegstrecke sichergestellt. Als Wasserversorgung wurde unter anderem ein  nahegelegenes offenes Gewässer genutzt.

Um den Löscherfolg zu begünstigen, wurde ein Teleskoplader eingesetzt, der das Brandgut auf einer Wiese verteilt, wo es abgelöscht wird.

Der Einsatz dauert derzeit noch an und wird sich bis in die Nachtstunden hinziehen. Zur Schadenshöhe sowie zur Ursache können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0