Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

DSCN2866.JPG

Trafobrand im Klärwerk Seehausen

(dec) Aufgrund einer starken Rauchentwicklung auf dem Gelände des Klärwerkes Seehausen, die am Samstagnachmittag um ca. 15:40 Uhr durch mehrere Anrufer gemeldet wurde, alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der FEUERWEHR BREMEN Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Seehausen, der Feuerwachen 1,2,4 und 5 sowie den Rettungsdienst. Unter anderem kamen bei diesem Einsatz ein Tanklöschfahrzeug und der Abrollbehälter Sonderlöschmittel zum Einsatz.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es in einem separat stehenden, zweigeschossigen Technikgebäude zu einem Feuer in einer 10 KV Trafostation gekommen war.

Das Feuer wurde von mehreren Trupps unter Atemschutz mit Schaumrohren bekämpft nachdem die Spannungsfreiheit des Trafos sichergestellt war. Personen oder weitere Gebäudeteile waren zu keiner Zeit gefährdet.

Um 17:10 Uhr meldete der Einsatzleiter der Feuerwehr „Feuer in der Gewalt“. Die Aufräum- und Nachlöscharbeiten dauern derzeit noch an und werden um ca. 18:00 Uhr abgeschlossen sein.

Insgesamt waren ca. 38 Einsatzkräfte mit 9 Fahrzeugen im Einsatz. Zur Ursache und Schadenhöhe können zurzeit keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0