Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Vier verletzte Personen

Gefahrstoffaustritt in Betrieb für Dentaltechnik

 

 

(jan) Am 29.07.2014, um 08.18 Uhr, kam es in einem Betrieb mit Sitz in der Wilhelm-Herbst-Straße zu einem Unfall. Das Unternehmen beliefert Zahntechniker und Zahnärzte mit Geräten, Instrumenten, Werkstoffen und Verfahren zur Herstellung und Verarbeitung von Zahnersatz. Beim Umfüllen in einem Labor kam es zu einem unbeabsichtigten Stoffaustritt von Schwefelsäure.

Aufgrund des Ereignisses wurden der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 2 und 5 mit dem Gefahrgutzug sowie der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen zur Einsatzstelle alarmiert. Insgesamt waren etwa 40 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen vor Ort.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das betroffene Gebäude bereits geräumt. Vier Personen hatten die entstandenen Dämpfe vermutlich eingeatmet und verspürten Reizungen an den Atemwegen. Sie wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und dann in Bremer Kliniken transportiert.

Der ausgetretene Stoff wurde von einem Trupp unter Chemieschutzanzug aufgenommen und wird in einem dafür vorgesehenen Behältnis entsorgt. Alle mit dem Stoff in Verbindung getretenen Einsatzkräfte und Geräte und Materialien wurden danach auf einem von der Feuerwehr eingerichteten Dekontaminationsplatz gereinigt.

Um 10.15 Uhr wurde das Gebäude an den Betreiber übergeben und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0