Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

2014_Hauptbahnhof_Nr._67_1.JPG

Person auf dem Dach des Hauptbahnhofes "Droht zu springen"

(bil) Am 04.10.2014, um 08.55 Uhr, wurde der Feuerwehr-und Rettungsleitstelle von der Bundespolizei gemeldet, dass sich eine Person auf dem Dach des Hauptbahnhofes befindet.

Aufgrund der noch unklaren Lage wurde der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 1 und 4, der Rüstzug, sowie der Rettungsdienst alarmiert.

Die Person auf dem Dach wurde schnell gesichtet. Nach versuchter Kommunikation lief die Person zwischen den Dächern hin und her und war offensichtlich stark alkoholisiert.

Seitens der Feuerwehr wurde die Anleiterbereitschaft hergestellt, die weitere Kommunikation erfolgte über die Bundespolizei.

Zwischenzeitlich wurde der Fahrbetrieb im Bahnhof vollständig gestoppt, die Oberleitungen abgeschaltet und geerdet. Trotz dieser Maßnahmen kann die Oberleitung  noch eine Restspannung von 5000 V haben, sodass weiterhin ein erhebliches Gefahrenpotential besteht.

Nach längerem Hin und Her konnte die Person überredet werden zusammen mit der Bundespolizei das Dach zu verlassen.

Gegen die Person wird jetzt eine Ordnungswidrigkeit wegen "Unbefugtem Betreten von Bahnanlagen auf nicht zugelassenen Wegen" veranlasst.

Ausserdem wird ein Bußgeld von mehreren Tausend Euro auf die Person zukommen, da der Bahnhof und der Schienenverkehr für die Einsatzdauer komplett gesperrt wurden. Gegebenenfalls kommen weitere zivilrechtliche Klagen dazu.

Die Person wurde in Polizeigewahrsam genommen.

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0