Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Brandgeruch im Klinikum Bremen-Nord

(des) Am heutigen Dienstagvormittag (17.2.2015, 10:28 Uhr) wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Bremen telefonisch Brandgeruch und leichte Rauchentwicklung aus der Chirurgie im Klinikum Bremen-Nord gemeldet. Die automatische Brandmeldeanlage hatte zum Meldezeitpunkt noch nicht ausgelöst.

Aufgrund dieser Meldung wurde ein Großaufgebot der Feuerwehr zur Einsatzstelle entsandt. Dies bestand aus ca. 50 Einsatzkräften. Zur Einsatzstelle waren insgesamt 15 Fahrzeuge der Berufsfeuerwachen 6, 5 und 1 und der Freiwilligen Feuerwehren Bremen-Vegesack und –Blumenthal, der Einsatzleitdienst und der Direktionsdienst, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der Leitende Notarzt sowie Fahrzeuge des Rettungsdienstes unterwegs.

Aufgrund der Rückmeldungen der ersteintreffenden Einsatzkräfte konnte der Kräfteansatz schon früh wieder reduziert werden. Es hatte in einem Technikraum ein Relais in einem Schaltschrank geschmort. Es kam zu keinem Brand mit offenen Flammen. Durch das frühzeitige Abstellen der Stromversorgung in diesem Bereich konnte die Gefahr beseitigt werden. Der Technikraum wurde anschließend gelüftet.

Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Patienten oder Mitarbeiter. Die Alarmpläne des Krankenhauses wurden erfolgreich durch die sehr umsichtig handelnden Mitarbeiter umgesetzt. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz schließlich beendet.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0