Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

2015_43_Robertstr_1.JPG

Dachstuhlbrand in Hemelingen

3 verletzte Bewohner

(des) Am späten Mittwochnachmittag gegen 17:21 Uhr meldeten mehrere Anrufer eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude in der Robertstraße im Ortsteil Bremen-Hemelingen.

Aufgrund dieser Meldungen wurden Einsatzkräfte der Feuerwachen 1, 2 und 3 zum Einsatzort alarmiert. Hinzu kamen der Einsatzführungsdienst sowie der Rettungsdienst. Aufgrund der ersten Rückmeldung des Einsatzleiters wurden eine zweite Drehleiter und die Freiwilligen Feuerwehren Mahndorf und Osterholz zusätzlich alarmiert.

In einem zweigeschossigen Reihenmittelhaus mit ausgebautem Dachgeschoss kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Brand von Teilen des Dachstuhles und weiterer Einrichtungsgegenstände im Dachgeschoss. Alle Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen. Jedoch wurden bei dem Einsatz drei Bewohner durch Rauchgase verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend einem Bremer Krankenhaus zur weiteren Beobachtung zugeführt.

Der Brand wurde im Außen- und Innenangriff von insgesamt 5 Trupps unter Atemschutz bekämpft. Über die zwei Drehleitern wurden Teile der Dachhaut aufgenommen um die Brandbekämpfung zu unterstützen. Um 18:05 Uhr meldete der Einsatzleiter den Brand unter Kontrolle und um 18:38 Uhr als gelöscht.

Im Einsatz waren 13 Fahrzeuge der Feuerwehr und des Rettungsdienstes mit insgesamt 45 Einsatzkräften. Der Einsatzleiter der Feuerwehr schätzte den Sachschaden auf ca. 50.000€. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0