Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Größerer Einsatz im Güterverkehrszentrum

Feuer auf dem Dach einer Produktionshalle, kein Personenschaden

(dec) Die automatische Brandmeldeanlage eines im Güterverkehrszentrum ansässigen Betriebes zur Herstellung von Tiernahrung meldete am frühen Morgen des 29.10.2015 um 05:30 Uhr ein Feuer.

Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle entsandte daraufhin Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 4. Kurze Zeit später wurde die Feuermeldung durch einen Mitarbeiter des Betriebes telefonisch bestätigt. Es sollte in einem Turm auf dem Dach einer Produktionshalle brennen. Welches Ausmaß das Feuer habe, konnte er zu diesem Zeitpunkt nicht angeben.

Aufgrund dieser Meldung wurde der Kräfteansatz erhöht und der Führungsdienst, der Rettungsdienst, eine weitere Drehleiter sowie die freiwilligen Feuerwehren Seehhausen und Strom nachalarmiert.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte erkundeten die Lage auf dem Dach. Dort war es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Feuer eines Lüfters, der sich in einer ca. 6x6m großen Einhausung befand, gekommen. Das Feuer wurde durch mehrere Trupps unter Atemschutz mit einem C-Rohr sowie einem Wenderohr über Drehleiter bekämpft. Im Verlauf des Einsatzes ist die Verkleidung des Lüfters sowie Teile des Gebäudes entfernt worden um alle Glutnester ablöschen zu können. Zur Kontrolle wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Um 06:26 Uhr war das Feuer „in der Gewalt“ und um 06:55 Uhr konnte der Einsatzleiter „Feuer aus“ melden. Die Aufräum- und Nachlöscharbeiten dauerten bis 08:42 Uhr an.

In wie weit die Produktion der Firma beeinträchtigt  und wie hoch die Schadenhöhe ist, kann derzeit nicht gesagt werden. Personen wurden bei diesem Einsatz nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 14 Fahrzeugen und 42 Einsatzkräften vor Ort.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0