Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A 1

3 Verletzte Personen

(dec/bil) Zu einem folgenschweren Unfall kam es am 14.12.2015 auf der Autobahn A1 zwischen den Anschlussstellen Arsten und Brinkum. Gegen 23:34 Uhr sind aus bislang unerklärter Ursache zwei LKW und ein PKW in einen Verkehrsunfall verwickelt worden. Ein LKW stürzte bei dem Unfallgeschehen um und blockiert seit dem alle Fahrstreifen der Autobahn Richtung Osnabrück.

 

Aufgrund der Meldung wurden Kräfte der Feuerwache 4, der Feuerwache 2, der Einsatzleitdienst, der Rüstzug der Feuerwache 1, sowie drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug alarmiert.

 

Bei dem Unfall wurde eine schwer verletzte Person in ihrem PKW eingeklemmt und mit hydraulischen Rettungsgerät befreit. Die Person wurde vom bremischen Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus transportiert. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt und ebenfalls rettungsdienstlich versorgt.

Die Bergungsarbeiten dauern zur Zeit noch an. Insgesamt waren 15 Fahrzeuge mit 35 Einsatzkräften vor Ort.

 

Über die Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Unfallursachenermittlung aufgenommen.

 

 

 

 

 

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0