Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Feuer in einem leerstehenden Gebäude

(gjan) Am 09.04.2016 um 01:39 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle  über Notruf 112 ein Feuer in der Seewenjestraße  im Ortsteil Bremen-Gröpelingen  gemeldet.

Aufgrund der Meldung wurde der Einsatzleitdienst , die Feuerwachen 1 und 5 , der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Grambkermoor  zur Einsatzstelle alarmiert.

Bei Eintreffen der Kräfte brannte ein ca. 10 x 20 m großes, eingeschossiges Flachdachgebäude in voller Ausdehnung. Das Feuer wurde durch 4 Trupps unter schwerem Atemschutz mit insgesamt zwei C- Rohren und zwei B-Rohren bekämpft und gelöscht.

Insgesamt waren 8 Fahrzeuge mit 25 Einsatzkräften vor Ort sodass schon um 02:14 Uhr „Feuer in der Gewalt“  und um 02:38 Uhr „Feuer aus“  gemeldet werden konnte.

Da eine größere Fläche der Dachhaut zur Kontrolle aufgenommen werden musste , zog sich die Einsatzdauer bis in die frühen Morgenstunden hin.

Die Schadenshöhe beträgt lt. Einsatzleiter ca. 50.000 €.

Die Brandursachenermittlung hat die Kriminalpolizei aufgenommen.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0