Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Dachstuhlbrand in Oslebshausen

Feuerwehr verhindert Ausbreitung auf weitere Gebäude

(dec/bil) Zu einem Dachstuhlbrand in der "Garlstedter Straße" rückten am Mittwochabend gegen 19.00 Uhr Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 5, der Einsatzleitdienst, sowie die Freiwillige Feuerwehr Grambkermoor und der Rettungsdienst aus.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in einem zweigeschossigen Reihenendhaus zu einem Zimmerbrand, der sich rasch auf den Dachstuhl des Gebäudes ausbreitete. Die Bewohner hatten das Gebäude bereits vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte verlassen, wurden jedoch vorsorglich mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation vom Feuerwehrnotarzt untersucht.

Das Feuer wurde durch mehrere Trupps unter Atemschutz im Inneren des Gebäudes, sowie über zwei Drehleitern von außen bekämpft. Eine Ausbreitung auf weitere Gebäude konnte durch das umsichtige Handeln der Feuerwehr verhindert werden.

Das Feuer war laut Aussage des Einsatzleiters um 20:13 Uhr "in der Gewalt". Um 21:06 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Die Aufräumarbeiten dauern derzeit noch an und werden sich bis in die Nacht hinziehen. Der entstandene Sachschaden konnte bislang nicht beziffert werden. Das Gebäude ist jedoch bis auf weiteres nicht bewohnbar.

Ingesamt waren an diesem Einsatz 48 Einsatzkräfte mit 11 Fahrzeugen beteiligt.

Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0