Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Doppelter Blitzschlag in Bremen Nord

Mit und ohne Feuer

(Bar) Um kurz nach 16:00 Uhr schlugen bei einem Gewitter in Bremen Nord Blitze in zwei Wohnhäuser ein.

Während in der Straße "Zum Kränholm" im Ortsteil Lesum ein Blitz, der in einen Schornstein eines Einfamilienhauses einschlug, nur einen Schaden am Mauerwerk verursachte, entzündete der zweite Blitz ein Feuer.

Das Feuer brach im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in der "Grävenhorster Straße" im Ortsteil Fähr-Lobbendorf aus.

Eine bettlägerige Person und zwei Vögel wurden aus dem noch brennenden Haus gerettet.

Zwei brennende Zimmer im Dachgeschoss wurde von vier Trupps, ein Trupp besteht aus zwei Feuerwehrfrauen/-männern, die unter Atemschutz tätig waren gelöscht.
Eingesetzt wurden dabei drei C-Rohre und ein Wenderohr.

Insgesamt waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst bei beiden Einsatzstellen mit 19 Fahrzeugen und 66 Kollegen vor Ort.

Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf ca. 30.000 €.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0