Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Vermisste Person im Achterdieksee

Person -24 Jahre alt- verstorben

(Bar) Am 28.05.2016 um 15:10 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle eine vermisste Person im Achterdieksee gemeldet.

Der Anrufer teilte mit, dass die DLRG bereits mit der Suche begonnen hat.

Der einsatzführende Disponent alarmierte die Rettungstaucher der Feuerwehr und der DLRG, Kräfte der Feuer- und Rettungswache 3, den Einsatzleitdienst und den Rettungsdienst bestehend aus einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug. Zur Unterstützung wurde weiterhin der Rettungshubschrauber Christoph 6 alarmiert, der bei Badeunfällen zur Suche der Person eingesetzt wird.

Die ersteintreffenden Rettungstaucher der Feuerwehr, die sich bereits auf der Anfahrt ausrüsten, begannen sofort mit der Suche.

Um 15:24 Uhr wurde die vermisste Person von einem Rettungsschwimmer in der Tiefe gesichtet und gerettet.

Mit der Hilfe der Rettungstaucher der Feuerwehr wurde der leblose Körper in ein Boot der DLRG verbracht, wo sofort mit der Wiederbelebung begonnen wurde.

Am Strand angekommen setzte der Rettungsdienst inklusive dem Notarzt der Feuerwehr die Wiederbelebung fort. Auch der Notarzt des mittlerweile gelandeten Rettungshubschraubers Christoph 6 unterstützte bei den Maßnahmen.

Leider waren alle Bemühungen erfolglos.
Wie es zu dem tragischen Unfall gekommen ist, wird zur Zeit von der Polizei untersucht.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0