Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Fluchtweg durch Rauch versperrt

Rettung über Drehleiter

(rsb) Am gestrigen Abend bemerkte ein Mieter um kurz vor 23 Uhr Brandgeruch in einem Reihenhaus im Ohlenhof Viertel. Er befand sich mit seiner Familie in seiner Wohnung im ersten Obergeschoss, der Weg ins Freie durch das Treppenhaus war durch Rauch versperrt.

Alarmiert wurden die Feuerwachen eins und fünf, der stadtbremische Rettungsdienst sowie die freiwillige Feuerwehr Grambkermoor, insgesamt 25 Einsatzkräfte mit zehn Fahrzeugen.

Zwei Personen sowie ein Jack Russell Terrier wurden über eine Drehleiter gerettet, sie machten sich an einem Fenster bemerkbar. Eine weitere Person wurde mithilfe einer Fluchthaube durch den verrauchten Flur ins Freie gebracht. Die Bewohner im Erdgeschoss konnten sich selbst retten und erwarteten die Feuerwehr vor der Haustür.

Nach einer ersten Untersuchung vor Ort durch den Feuerwehr Notarzt wurden fünf Personen, die Kontakt mit dem Brandrauch hatten in stadtbremische Krankenhäuser transportiert.

Die Brandbekämpfung wurde mit einem Rohr unter Atemschutz durchgeführt. Es hat in der Küche im Erdgeschoss gebrannt. Im weiteren Einsatzverlauf wurde das Gebäude entraucht. Den entstandenen Schaden beziffert der Einsatzleiter mit 30.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Polizei geführt.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0