Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Hund vom Dach gerettet

(ren/des) Am 18.08.2016 um kurz vor 7:00 Uhr meldete eine aufmerksame Hundehalterin der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle das sich in der Osterlinger Straße im Stadtteil Walle ein Hund auf dem Dach eines Reihenhaus befindet. Der Hundehalterin war bekannt, dass in dem Haus vor kurzem ein Wurf Welpen zur Welt gekommen ist. Nun vermutete sie, dass eines der Tiere aus dem Dachfenster gefallen sei und die Hündin daraufhin ebenfalls aus dem Fenster geklettert ist.

Aufgrund der Meldung wurden Kräfte der Feuer- und Rettungswache 1 mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und einer Drehleiter zur Einsatzstelle alarmiert. Auf dem Dach des zweigeschossigen Reihenendhauses befand sich tatsächlich eine offensichtlich beunruhigte Hündin. Sie war durch das geöffnete Dachflächenfenster auf die Dachfläche gelangt und es bestand die Gefahr, dass sie abrutscht und über die Traufe in den Vorgarten stürzt. Bei einer Rettung der Hündin über die Drehleiter bestünde die Gefahr, dass die Hündin unvorhersehbar reagieren und abstürzen könnte. Die Einsatzkräfte verschafften sich demzufolge einen gewaltsamen Zugang durch die Wohnungstür.

Die Hündin konnte von den Einsatzkräften durch das Dachflächenfenster vom Dach gerettet werden. Der körperliche Zustand der Hündin führte dazu, dass sie durch die nachgeforderte Polizei sichergestellt wurde. Weitere Hunde oder Welpen konnten in der Wohnung nicht gefunden werden.

Der Hundehalter muss sich jetzt den Ermittlungen der Polizei, des Veterinäramtes und des Ordnungsamtes stellen.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0