Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Gefahrgut ausgelaufen

 

Großeinsatz im Güterverkehrszentrum

(mei) Am 24.08.2016 um 07:50 Uhr wurde der Feuerwehr-und Rettungsleitstelle gemeldet, dass in der Albert-Bote-Str. im Güterverkehrszentrum auf einem Sattelauflieger ein Container ( 1000 Liter ) mit gefährlicher Flüssigkeit undicht ist. Bei dem Stoff handelte es sich um einen giftigen Stoff von dem bei Erwärmung auch eine Brandgefahr ausgeht.

Von der Feuerwehr-und Rettungsleitstelle wurden der Führungsdienst, die Umweltschutzzüge der Feuerwache 5 und der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Neustadt, ein Löschzug und der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert.

Vor Ort wurde die Einsatzstelle großräumig abgesperrt und ein Bürokomplex geräumt. Verletzte Personen gab es nicht. Zwei Trupp unter Chemieschutzanzügen mit Atemschutz wurden zur Erkundung eingesetzt. Da die Erkundung des Containers keine Gefährdung ergab, wurde der Sattelauflieger unter Aufsicht entladen. Nach dem Entladen des Sattelaufliegers gab der Einsatzleiter Entwarnung.

Bei der Flüssigkeit handelte es sich nicht um einen giftigen und brandgefährlichen Stoff, sondern nur um ein Mineralölprodukt mit dem Bleche eingefettet waren.

Insgesamt waren 20 Fahrzeuge und ca. 50 Einsatzkräfte vor Ort. Die Einsatzstelle wurde um 11:30 Uhr aufgelöst.

 

 

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0