Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Feuer in Reihenendhaus

(the/bar)  Um 17:05 Uhr meldeten mehrere Anrufer der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle, dass es im Dachgeschoss eines Reihenendhauses im Rilke-Westhoff-Weg im Stadtteil Oberneuland zu einem Brand gekommen ist. Aufgrund der Meldung wurden der Führungsdienst, Kräfte der Feuer- und Rettungswachen 1, 2 und 3, der Rettungsdienst sowie die Freiwillige Feuerwehr Oberneuland zur Einsatzstelle alarmiert.

Vor Ort wurde festgestellt, dass Gegenstände auf dem Dachboden brannten. Die Brandbekämpfung wurde von zwei Trupps im Innenangriff sowie von einem Trupp aus dem Rettungskorb der Drehleiter vorgenommen.

Nachdem eine Abluftöffnung geschaffen wurde, konnte das Gebäude mit Hilfe eines Überdruckbelüfters (ein überdimensionaler Ventilator) belüftet werden, damit Rauch und Hitze abströmen können.

Da die eingeleiteten Maßnahmen schnell zum Erfolg führten, wurde vom Einsatzleiter um 17:35 Uhr "Feuer in der Gewalt" und um 17:55 Uhr "Feuer aus" gemeldet. Die Aufräumarbeiten dauerten noch ca. eine Stunde. Die Ermittlung der Brandursache wird jetzt von der Polizei durchgeführt.

Die entstandene Schadenshöhe wird auf 100.000 € geschätzt.

 

 


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0