Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Feuer in einer Schulturnhalle

500.000 € Schadenshöhe

(bar) Um 21:00 Uhr meldete ein Anrufer ein Feuer in einer Turnhalle in der Straße "Am Oslebshauser Park" im Ortsteil Oslebshausen.

Aufgrund der Meldung wurden vom einsatzführenden Disponenten Kräfte der Feuer- und Rettungswachen 1, 4 und 5, die Freiwilligen Feuerwehren Grambkermoor und Burgdamm, der Einsatzleitdienst sowie der Rettungsdienst alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt wurde von den Einsatzkräften wegen der starken Rauchentwicklung weitere Kräfte angefordert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte es in einem Anbau der Turnhalle in dem sich die Umkleide- und Geräteräume befanden.
Noch während der Aufnahme der Löscharbeiten griff das Feuer auf die Turnhalle, Größe 25x30 m, über.

Der eintreffende Einsatzleitdienst teilte die Einsatzstelle in zwei Abschnitte auf um ein koordiniertes Vorgehen zu gewährleisten.  Pro Abschnitt - 1. Innen- und 2. Außenangriff- wurden zwei Trupps unter schwerem Atemschutz mit C-Rohren eingesetzt.

Um kurz vor 22:00 Uhr wurde vom Einsatzleiter "Feuer in der Gewalt" und um 23:00 Uhr "Feuer aus" gemeldet.

Insgesamt waren 65 Einsatzkräfte mit 17 Fahrzeugen vor Ort.

Eine Überprüfung der Einsatzstelle wird um 02:00 Uhr durchgeführt.

Eine zusätzliche Gefahr für die eingesetzten Kollegen stellten in der Dachkonstruktion verbaute Asbestplatten dar.
Von Asbestplatten, die mechanisch beansprucht werden, können sich Fasern lösen, die sich beim Einatmen in der Lunge festsetzen und zu einer Asbesthose führen können.

Sieben Kollegen, bei denen der Verdacht auf eine Verunreinigung bestand, mussten vor Ort von feuerwehreigenen Fachkräften dekontaminiert werden. Die verunreinigten Schutzbekleidungen und Gerätschaften wurden fachgerecht verpackt und werden zum Reinigen an Spezialfirmen übergeben.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0