Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

Einsatz im Europahafen

12m Boot droht zu sinken

(dec) Am 24.10.17 um 16:04 Uhr erreichte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der Feuerwehr Bremen die Nachricht, dass im Europahafen an der Konsul-Schmidt-Straße ein ca. 12m langes Motorboot zu sinken droht. Personen seien nicht gefährdet.

Der hierfür vorgesehene Kräfteansatz bestand aus Einsatzkräften der Feuerwachen 1,2,4 und 5. Unter ihnen die Feuerwehrtaucher, das Einsatzboot „Bremen 1“, der Rüstzug, der Einsatzleitdienst sowie der Rettungsdienst. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte beteiligt.

Der ersteintreffende Einsatzleiter meldete einen bis dato ungeklärten Wassereinbruch in das Boot. Geschätzt seien bereits 3m³ Wasser eingedrungen.

Mit mehreren Tauchpumpen* wurde das Wasser aus dem Inneren des Bootes gepumpt und so die Lage stabilisiert. Gleichzeitig wurden vorsorglich schwimmende Ölsperren ins Wasser eingebracht um eventuell ausgetretene Kraftstoffe oder Öle aufzufangen.

Im Anschluss ist der Havarist, unter ständigem Lenzvorgang, mit dem Einsatzboot „Bremen 1“ zu einer Werft an der Lesum verholt worden. Der Großteil der Einsatzkräfte konnte den Einsatz gegen 18:03 Uhr beenden.

Der Grund für den Wassereinbruch ist derzeit immer noch unklar.

*Als Tauchpumpe bezeichnet man eine transportable oder stationär eingebaute Kreiselpumpe, die in die zu fördernden Flüssigkeiten eingetaucht wird. Sie wird meist durch elektrischen Strom angetrieben, alle spannungsführenden Teile sind gegen die Umwelt isoliert.


Hinweis: Änderung bei den Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN

Seit dem 14. Mai 2018 nutzt die FEUERWEHR BREMEN für die Verbreitung ihrer Pressemitteilungen das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell GmbH. Pressemitteilungen der FEUERWEHR BREMEN können ab sofort über die Homepage www.presseportal.de oder über die gleichnamige App für Mobiltelefone und Tablets als E-Mail und/oder als Push-Nachricht kostenlos bezogen werden. Näheres dazu finden Sie in der Pressemitteilung Nr. 34. Der Pressemitteilungsdienst über die Homepage der FEUERWEHR BREMEN wird in Kürze eingestellt.

Abbestellen des Newsletters/Änderung Ihrer Kontaktdaten: Einstellungen ändern

Unterstützt von unserem Partner Öffentliche Versicherung Bremen


Zur Newsletterübersicht | Feuerwehr Bremen im www

Pressestelle der Feuerwehr Bremen
V.i.S.d.P.: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Kontakt: pressestelle@feuerwehr.bremen.de | Telefon: 0421 3030 0