Feuerwehr Bremen        
 

Übersicht
 
Pressemitteilung Nr. 30
Feuer in der Kunsthalle Bremen


13.05.09

(sch) Am Mittwoch, 13.05.2009, um 10:39 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle eine Rauchentwicklung aus der Bremer Kunsthalle in der Bremer Altstadt gemeldet.

Aufgrund der Meldung wurden der Einsatzleitdienst, Einsatzkräfte der Feuerwachen 1, 2 und 3 sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren offene Flammen an der Außenseite des im Umbau befindlichen Südteils der Kunsthalle zu sehen.

Zur Brandbekämpfung und Erkundung wurden zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt, der eine mit einem C-Rohr über eine vor Ort befindliche Hubarbeitsbühne im Außenangriff, der zweite mit einer Wärmebildkamera im Innenangriff.

Foto: Feuerwehr Bremen Foto: Feuerwehr Bremen

Bei der Kontrolle des Gebäudes stellte sich heraus, dass in einer Zwischendecke in Höhe des ersten Obergeschosses des im Abriss befindlichen Teils der Kunsthalle Isoliermaterial in Brand geraten war. Das Feuer wurde gelöscht, zur weiteren Kontrolle und Suche nach Glutnestern wurden Teile von Metallabdeckungen mit einer Motorrettungssäge geöffnet. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes in den Ausstellungsbereich der Kunsthalle verhindert werden. Um 11:55 Uhr wurde vom Einsatzleiter „Feuer aus“ gemeldet.

Da sich der Brand im Abriss befindlichen Teil der Kunsthalle ereignete, konnte vom Einsatzleiter der Feuerwehr kein Sachschaden beziffert werden.

Die Brandursachenermittlung wurde von der Kripo aufgenommen.


Übersicht
 


Pressestelle der Feuerwehr: Tel. (0421) 30 30-0
Verantwortlich: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Email: Office@feuerwehr.bremen.de

Homepage